Anzeige
Anzeige
3. März 2015, 08:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold weniger attraktiv

Gold kostete am Dienstagmorgen am Kassamarkt mit 1210,05 Dollar je Unze 0,3 Prozent mehr, nach einem Rutsch um 0,5 Prozent am Vortag. Gold war weniger gefragt, da der Dollar nahe eines Zehnjahreshochs gehandelt wurde und die US-Aktienindizes auf Rekordstände kletterten.

Gold-goldpreis in Gold weniger attraktiv

Kein Gold bei großem Risikoappetit der Anleger.

“Der stärkere Dollar und höhere Aktienkurse bedeuten, dass der Risikoappetit im Markt sehr hoch ist”, sagte Helen Lau, Analystin bei Argonaut Securities Asia Ltd. in Hongkong.

“Wenn Investoren einen großen Risiskoappetit haben, brauchen sie kein Gold zu kaufen, das als sicherer Hort für Anlagen gilt.”

Ölpreise legen zu

Die Ölpreise haben zugelegt. “Das fundamentale Bild lässt immer noch Fragen offen, wieviel Angebot in den Markt fließen wird”, sagte Jonathan Barratt, Chief Investment Officer bei Ayers Alliance Securities in Sydney. “Es kommen gemischte Konjunktursignale aus den USA, aber Zuversicht ist vorherrschend, im Vergleich zu Europa. Das schafft ein ausgeglichenes Umfeld für Öl.”

Der April-Terminkontrakt für WTI-Öl lag am Morgen 0,8 Prozent höher bei 49,99 Dollar je Barrel. Ein Barrel Brent-Öl notierte am Terminmarkt mit 60,48 Dollar je Barrel und war damit 1,6 Prozent teurer.

Quelle: Bloomberg

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Haseloff fordert Rentenangleichung statt Steuersenkung

Vor möglichen Steuersenkungen sollte nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eine Ost-West-Angleichung der Renten Vorrang haben.

mehr ...

Immobilien

Wachstumsmarkt Flexibles Wohnen

Die Flexibilität im Privat- und Berufsleben nimmt zu, darauf muss sich auch der Wohnungsmarkt einstellen. Jones Lang LaSalle (JLL) hat in Kooperation mit Berlinovo einen passenden Report zum Thema temporäres Wohnen in Berlin veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit guten Taten mehr Geld verdienen

Noch glauben viele Anleger, dass nachhaltiges Investieren die Rendite schmälert. Dies ist aber mitnichten der Fall. Vielmehr sind SRI-Themen (Socially Responsible Investing) absolut zukunftsträchtig und ermöglichen jedem Anleger große Renditechancen.

mehr ...

Berater

“Ein gutes Family Office schließt eine Vielzahl an Dienstleistungslücken”

Dr. Jörg Liesner und Eric M. Balzer, geschäftsführende Gesellschafter des Hamburger Family Offices Liesner & Co., haben mit Cash. über die Besonderheiten der Family-Office-Dienstleistung gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...