Anzeige
Anzeige
18. Mai 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

World Gold Council: Schmuckindustrie stützt Goldnachfrage

Der Trendbericht zur Goldnachfrage des World Gold Councils offenbart für die ersten drei Monaten des Jahres 2015 eine stabile Nachfrage nach Gold.

Goldbarren-750 in World Gold Council: Schmuckindustrie stützt Goldnachfrage

Nachfrage nach Gold ist ungebrochen.

Die Gesamtnachfrage im ersten Quartal 2015 betrug 1.079 Tonnen, das entspricht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Rückgang von nur einem Prozent. Die Bedingungen unterschieden sich von Markt zu Markt, aber auf zusammengefasster Ebene glichen sich diese Unterschiede weitestgehend aus.

Östliche Länder dominieren

Wieder dominierten Verbraucher in östlichen Ländern den Markt. 54 Prozent der globalen Gesamtnachfrage durch Verbraucher im ersten Quartal 2015 stammten allein aus China und Indien. Die weltweite Nachfrage nach Schmuck – nach wie vor die bedeutendste Komponente der Gesamtnachfrage – betrug im ersten Quartal 2015 601 Tonnen und war damit drei Prozent niedriger als die Nachfrage von 620 Tonnen im gleichen Quartal des Vorjahres. Es gab einzelne Bereiche starker Nachfrage in einigen südostasiatischen Ländern, einschließlich Malaysia, Indonesien, Südkorea, Thailand und Vietnam.

Indische Schmucknachfrage steigt

Zusätzlich stieg die Nachfrage nach Schmuck in Indien um 22 Prozent auf 151 Tonnen, während es in den Vereinigten Staaten ein weiteres gleichmäßiges Wachstum um vier Prozent gab. Dies wurde von Rückgängen in der Türkei, Russland, im Nahen Osten und China ausgeglichen. Dort fiel die Nachfrage nach Schmuck um zehn Prozent auf 213 Tonnen, da durch die anziehende Börse Geld in Wertpapiere umgeleitet wurde. Trotzdem lag die Nachfrage dort immer noch um 27 Prozent über dem Fünfjahresdurchschnitt.

Seite zwei: Investitionen in Gold klettern

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Wenn ich lese muß, dass durch anziehende Börse Geld in Wertpapiere umgeleitet wurde. Bestärkt es mich dem nächst in Gold zu investieren. Der Rückgang der Nachfrage nach Gold um 1%, ist nicht direkt proportional zur Kursentwicklung. Der Gold-Kurs sank im Vergleich zum Vorjahr um 6%, also Überdurchschnittlich viel verglichen an der Nachfrage. Gruß Aderius (http://aderius.de/)

    Kommentar von Aderius — 18. Mai 2015 @ 13:09

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...