Anzeige
9. März 2015, 10:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

OnVista Bank meldet rege Nachfrage nach Sparplänen

Die OnVista Bank konnte 2014 ihren Wachstumskurs fortsetzen und eine stark steigende Nachfrage nach Wertpapier-Sparplänen verzeichnen.

Bu Haus-OnVista in OnVista Bank meldet rege Nachfrage nach Sparplänen

Michael B. Bußhaus, OnVista Bank: “Ohne Kosten regelmäßig in Wertpapiere investieren.”

Im Vergleich zum Vorjahr habe sich die Zahl der Sparplanankäufe um insgesamt 65 Prozent erhöht, das Ordervolumen ist sogar um 84 Prozent gestiegen. Im Durchschnitt investierten Sparer 2014 monatlich 121 Euro in einen Wertpapier-Sparplan der OnVista Bank. Ein Jahr zuvor hatte das durchschnittliche Ordervolumen noch bei 108 Euro gelegen.

“Regelmäßiger Wertpapiererwerb ohne Kosten”

“Bei uns können Kunden ohne Kosten regelmäßig in Wertpapiere investieren. Die Rendite der Geldanlage wird also nicht durch Gebühren geschmälert, und das wissen gerade Privatanleger zu schätzen. Die Nachfrage nach unseren Sparplänen ist bereits das zweite Jahr in Folge sprunghaft gestiegen. Für 2015 zeichnet sich eine ähnliche Entwicklung ab”, so Michael B. Bußhaus, Generalbevollmächtigter der OnVista Bank.

140 Sparpläne im Angebot

Seit Mitte 2012 bietet die OnVista Bank einen kostenlosen Ankauf von Wertpapieren im Rahmen von Sparplänen. Kunden können ihr Geld in rund 140 Sparpläne anlegen und erleiden dabei keinerlei Renditeverluste durch Ausführungsgebühren oder Ausgabeaufschläge der OnVista Bank. (fm)

Foto: OnVista Bank

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...