Anzeige
23. Juli 2015, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swisscanto: Japans Aktienkurse steigen

Nippons Aktienmarkt haussiert und die Binnen-Nachfrage erholt sich. So lautet die Analyse des japanischen Fondsmanagers Tadahiro Fujirama. Vor allem Industriewerte sollen aussichtsreich sein.

Japan

Fujirama arbeitet bei Sparx Asset Management mit Sitz in Tokio und managt den Swisscanto (LU) Equity Fund Small & Mid Caps Japan der Schweizer Fondsgesellschaft Swisscanto.

“Im ersten Halbjahr erfreuten Japans Aktienmärkte die Investoren mit Kursgewinnen. Nach einem ersten Quartal mit beträchtlichen Aufwertungen setzte sich der positive Trend leicht abgeschwächt fort. Dabei erreichte der Nikkei 225-Index den höchsten Stand seit über zehn Jahren”, berichtet Fujirama.

Starke Gewinnzahlen

Und: “Für diese Performance lassen sich verschiedene Gründe anführen, unter anderem die starken Gewinnzahlen im ersten Quartal, eine erhebliche Verbesserung des japanischen Bruttoinlandprodukts und eine weitere Schwächung des Yen. Im zweiten Quartal interessierten sich die Anleger vermehrt für unterbewertete Aktien wie Finanzinstitute und zyklische Titel, einschließlich der Hersteller von Nichteisen-Metallen sowie von Papier und Zellstoffen.” Exportunternehmen seien dagegen weiterhin zurückgeblieben.

Der Experte meint, dass stark von der japanischen Binnennachfrage abhängige Produzenten unterbewertet seien, auch wenn einige von ihnen bereits zugelegt hätten: “Überdies erwarten wir, dass sie in Zukunft ein starkes Gewinnwachstum verzeichnen werden. Und zwar wegen der höheren Wettbewerbsfähigkeit in den Exportmärkten, der gesteigerten Produktivität dank erneuerter Anlagen und der zunehmenden Binnennachfrage in Japan.”

Weiter sagt Fujimura: “Aus diesen Gründen erhöhen wir unseren Investitionsanteil in der produzierenden Industrie, vorwiegend bei Anbietern von Elektronikbauteilen und Maschinen. Zudem gewichten wir Unternehmen im Hoch- und Tiefbau stärker, da eine deutliche Erholung in diesen Bereichen zu verzeichnen ist. Im Gegenzug verringern wir die Gewichtung von Unternehmen, die zugelegt hatten, unabhängig davon, ob sie auf die Binnen- oder die Exportnachfrage ausgerichtet sind. Dabei verfolgen wir die Absicht, das Portfolio als Ganzes unterbewertet zu halten.” (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...