Anzeige
Anzeige
3. Juli 2015, 10:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Leistungen der Asset Manager vergleichbar machen”

Cash. sprach mit Klaus-Dieter Erdmann, Geschäftsführer bei MMD Multi Manager, über die Einführung und Funktion der neuen Informationsplattform assetstandard.com.

Transparenz

Klaus-Dieter Erdmann, MMD: “Transparenz ist ein Qualitätsmerkmal.“

Cash.: Sie haben die Plattform Asset Standard gelauncht. Was waren die Gründe?

Erdmann: In der Tat waren es mehrere Günde, die zu Asset Standard geführt haben. Die vier wichtigsten waren die Aktualisierung der bisherigen MMD-Portale auf den neuesten Stand der Technik, die Ausweitung des Betrachtungsspektrums auf Fondsvermögensverwaltungen – die sich in jüngster Zeit zunehmender Beliebtheit bei den Beratern erfreuen – und individuelle Vermögensverwaltung. Damit alles, was sich unter vermögensverwaltenden Produkten erfassen lässt. Darüber hinaus wollten wir anerkannte, einheitliche Standards für die Klassifizierung, Segmentierung und Analyse/Bewertung zwecks weiterer Verbesserung der Transparenz und Vergleichbarkeit der vorgenannten Produkte schaffen sowie die zielgruppenorientierte Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten für Anbieter und Nachfrager vermögensverwaltender Produkte ausbauen.

Welche Leistungen können Anbieter und Nachfrager erwarten?

In erster Linie versteht sich assetstandard.com als B2B-Portal. Gemeinsam mit unseren neuen Partnern bieten wir den AssetManagern umfangreiche Leistungspakete an, um ihre Produktinformationen und Statements, wie etwa Marktkommentare, aber auch Hinweise auf Webinare und Veranstaltungen, zielgerichtet zu platzieren und so ihre Wahrnehmung in diesem Marktsegment zu erhöhen. Insgesamt deckt das gemeinsame Dienstleistungsangebot von der Beratung bei Auflage über die Erstellung von Factsheets bis hin zur Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit alle für die Anbieter relevanten Themenbereiche ab. Primär ist es aber nach wie vor unser und damit das Ziel von Asset Standard, den Beratern und professionellen Anlegern eine objektive und fachlich fundierte Entscheidungshilfe zu sein. Insofern ist für uns ein hohe Datenqualität und saubere Kategorisierung der Produkte auch weiterhin eine wesentliche Grundlage für die angestrebte Transparenz und Vergleichbarkeit. Wenn Sie heute einen Fernseher, einen PC oder ein Auto kaufen wollen, finden Sie online jede Menge Testberichte, die Ihnen in puncto Informationstiefe und Bewertungskompetenz eine Menge Entscheidungshilfen bieten. Das wollen wir auch für den Bereich vermögensverwaltender Produkte etablieren.

Seite zwei: “Leistungen der Asset Manager vergleichbar machen”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Haseloff fordert Rentenangleichung statt Steuersenkung

Vor möglichen Steuersenkungen sollte nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eine Ost-West-Angleichung der Renten Vorrang haben.

mehr ...

Immobilien

Wachstumsmarkt Flexibles Wohnen

Die Flexibilität im Privat- und Berufsleben nimmt zu, darauf muss sich auch der Wohnungsmarkt einstellen. Jones Lang LaSalle (JLL) hat in Kooperation mit Berlinovo einen passenden Report zum Thema temporäres Wohnen in Berlin veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

C-Quadrat baut verstärkt auf nachhaltige Fonds

Nachhaltige Fonds kommen auch in Deutschland immer stärker in Mode. Diesen Trend hat auch C-Quadrat erkennten und engagiert sich zunehmend in dem Bereich.

mehr ...

Berater

Achtung Scheinselbständigkeit: Gerade Versicherungsvertreter sind betroffen

Die Frage der Scheinselbständigkeit betrifft viele Versicherungsvertreter. Formal betrachtet sind diese zwar meist als Handelsvertreter nach § 84 HGB beschäftigt, tatsächlich liegt jedoch oftmals ein Angestelltenverhältnis vor. Gastbeitrag von Maike Ludewig, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance stockt Ausschüttung des IPP Fund I auf

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt eine Erhöhung der Ausschüttung ihres IPP Institutional Property Partners Fund I für 2015 auf 15,4 Prozent der Einlage an.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...