Anzeige
Anzeige
26. November 2015, 14:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Investoren vermissen Kapitalschutz bei Anleihen

Eine interne Umfrage von NN Investment Partners (NNIP)unter Investoren hat gezeigt, dass über ein Drittel der Befragten im Tausch für Absicherung nach unten ein Drittel ihrer positiven Performance opfern würden.

Bonds-Anleihen in Umfrage: Investoren vermissen Kapitalschutz bei Anleihen

Aufgrund der Zinsszenarien steckt derzeit viel Dynamik im Anleihesegment

Gut drei von fünf institutionellen Investoren (62 Prozent) gaben an, sich nach Alternativen zu dem herkömmlichen Exposure am Anleihemarkt umzuschauen. Der Umfrage zufolge macht sich fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) Sorge, dass Anleihen nicht mehr das Maß an Kapitalschutz bieten, wie dies früher der Fall war.

35 Prozent der institutionellen Investoren gaben an, sie seien bereit, ein Drittel ihres Aufwärtspotenzials im Tausch für Absicherung nach unten zu opfern, während 27 Prozent ein Viertel und 15 Prozent die Hälfte aufgeben würden. Nur 11 Prozent gaben an, im Gegenzug für Kapitalschutz keine Abstriche beim Aufwärtspotenzial in ihren Portfolios machen zu wollen.

Alternativen zu herkömmlichen Anleihen gesucht

Tarek Saber, Lead Portfolio Manager, NN (L) Global Convertible Opportunities Fund, erklärte dazu: “Die Aussicht auf steigende Zinsen in der nächsten Phase des Kreditzyklus hat bei Investoren zweifellos das Bewusstsein dafür geschärft, dass Alternativen zu herkömmlichen Anleihe-Exposures gebraucht werden. Investoren, die einerseits Volatilität reduzieren, aber andererseits ihr Aufwärtspotenzial nicht zu sehr einschränken wollen, sollten Wandelanleihen in Erwägung ziehen. Wandelanleihen korrelieren zu rund 90 Prozent mit Aktien und zu 60 Prozent mit High Yield. Ihre Renditen sind denen von Aktien vergleichbar, allerdings nur ungefähr halb so volatil. Ein Anteil von drei bis zehn Prozent im Portfolio würde die risikoadjustierten Erträge in der Tat verbessern.”

Marktneutrale Performance-Treiber 

Der NN (L) Global Convertible Opportunities geht nach einem konsequent fokussierten Ansatz vor. Seine Fondsmanager identifizieren Themen, die ihrer Ansicht nach – unabhängig von den Marktbedingungen – entscheidend zur Performance bestimmter Titel beitragen werden. Entsprechend zielen sie auf die Wandelanleihen mit den attraktivsten Merkmalen ab. Dieser Ansatz ermöglicht NNIP, Top-down-Ansichten präziser abzubilden, als dies beim herkömmlichen sektororientierten Ansatz der Fall ist, da die Renditetreiber von Sektoren häufig stark fragmentiert sind. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Berliner Mieten-Urteil: Mietpreisbremse wirkt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) betonte am Freitag, dass das Vorgehen gehen zu hohe Mieten erfolgreich ist. Das Amtsgericht Lichtenberg hatte am Mittwoch drei Mietern Recht gegeben, die zu viel gezahlte Miete zurückverlangt haben.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank im Abwärtsstrudel

Die Verunsicherung über die Stabilität der Deutschen Bank sitzt tief – trotz aller Bemühungen der Frankfurter, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Und langsam werden auch andere Geldhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Die Finanzmärkte sind hochnervös.

mehr ...

Berater

Baukredite: Digitale Förderzusage bei der L-Bank

Gemeinsam mit der  DZ Bank und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...