Anzeige
Anzeige
9. Dezember 2015, 14:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Private Banker gehen vorsichtig ins neue Jahr

Anlageberater setzen zum Jahresende verstärkt auf indexbasierte Anlageprodukte. Das ergab eine Umfrage des Finanzdienstleistungsinstituts Dericon.

Bank-Beratung-Vertrauen in Umfrage: Private Banker gehen vorsichtig ins neue Jahr

Bankberater agieren vorsichtig zum Jahresultimo

Rund zwei Drittel der im November im Beratungsgeschäft und in der Vermögensverwaltung investierten Gelder entfallen auf Euro Stoxx 50 (36,6 Prozent) und Dax 30 Zertifikate (25,0 Prozent). Beliebtester Einzelwert ist die wiedererstarkte Aktie von Volkswagen. Mit einem Anteil von sechs Prozent rangiert der Autobauer auf Platz eins der beliebtesten Aktien gefolgt von Bayer (3,0 Prozent) und Daimler (2,9 Prozent).

Noch kein Wechsel in offensivere Anlageprodukte

Mit Blick auf die erwartete Marktentwicklung bleiben die Berater zurückhaltend. Der Dericon Risikoindex gibt im November leicht auf 1,9 Punkte nach und signalisiert damit eine nahezu unveränderte Risikohaltung. Investmentprofis sind folglich aktuell noch nicht bereit, wieder in offensivere Anlageprodukte zu investieren. Die durchschnittliche Renditechance der gekauften Produkte liegt mit 6,9 Prozent knapp einen halben Prozentpunkt unter dem Wert des Vormonats.

 

Dericon in Umfrage: Private Banker gehen vorsichtig ins neue Jahr

Dax könnte tief fallen

Auf Jahressicht sehen Berater beim Dax ein Rückschlagspotenzial bis auf 9.700 Punkte und beim Euro Stoxx 50 bis zur Marke von 3.100 Punkten. Der Anteil kurzlaufender Produkte mit einer Restlaufzeit von weniger als sechs Monaten verliert an Bedeutung. Während im Oktober noch jedes vierte Papier mit sehr kleinem Anlagehorizont ausgestattet war, sind es aktuell nur noch rund 15 Prozent.

Discountzertifikate im Fokus

Bei den gekauften Produktgattungen untermauern Discountzertifikate Ihren Rang als wichtigstes Investmentvehikel in der Beratung. Die Rabattpapiere legen um mehr als zehn Prozent zu und vereinen fast 70 Prozent der Neuinvestments auf sich. Aktienanleihen mit fixem Kupon (12,7 Prozent) und Capped Bonuszertifikate (3,7 Prozent) sinken in der Gunst der Investoren. Überraschenden Zulauf erhalten klassische Bonuszertifikate ohne Renditebegrenzung mit denen Berater gezielt auf eine mittelfristige Erholung im Euro Stoxx 50 setzen. (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Basler: Wiens wird CFO

Julia Wiens wurde in den Vorstand der Basler Versicherungen berufen. Sie übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung des Ressorts Finanzen/Kapitalanlagen. Bisher war sie für den Bereich Risikosteuerung der Basler Versicherungen verantwortlich.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...