Anzeige
Anzeige
19. Februar 2015, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USM startet flexiblen Rentenfonds

Der Nürnberger Vermögensverwalter USM hat seine Fondspalette mit dem USM Signal Bund Systematic Fonds (LU1136642748) ausgebaut.

Udo-Schicht-USM750 in USM startet flexiblen Rentenfonds

Udo Schicht, USM Finanz:

 

Der USM Signal Bund Systematic Fonds soll sowohl in einem Umfeld fallender als auch steigender Zinsen Kursgewinne und Zinseinnahmen generieren, heißt es. Als Ziel gibt USM an, hohe Schwankungen zu vermeiden und stattdessen mit einem technischen und prognosefreien Entscheidungsprozess positive Ergebnisbeiträge in allen Marktphasen beizusteuern.

Basis- und Strategieportfolio

Das Anlagekonzept besteht aus einem Basis- und einem Strategieportfolio. Für das Basisportfolio wählt das Fondsmanagement kurzlaufende Titel mit Restlaufzeiten von weniger als einem Jahr und Schuldnerbonitäten bis mindestens in den A-Bereich aus.

Rot-Grün-Indikator steuert Kauf oder Verkauf

Den größeren Beitrag zur positiven Wertentwicklung soll das Strategieportfolio liefern. Auf Basis eines technischen Modells, des sogenannten Rot-Grün-Indikators, erfolgt entweder ein Kauf oder ein Verkauf eines Bund Futures, um von sinkenden Zinsen und steigenden Kursen oder von steigenden Zinsen und fallenden Kursen zu profitieren.

Stetige Wertentwicklung als Ziel

Gibt es zum Beispiel Anzeichen für eine Schwächephase, so wird die Position verkauft und zeitgleich in einen Rückgang des Bund Futures investiert. Mit einem temporären Verkauf können längerfristige Trends des Bund Futures besser genutzt und ein starker Rückgang des investierten Vermögens vermieden werden. Ziel ist eine stetige Wertentwicklung unabhängig von Zinsanstiegen im Zusammenspiel mit immer wiederkehrenden Kursverlusten.

Abdeckung aller Zinszyklen

Dies ist das Umfeld, in dem herkömmliche Managementansätze mit der Analyse fundamentaler Daten meist den Marktentwicklungen hinterher laufen. Der USM – Signal Bund Systematic Fonds ermöglicht zudem, durch die Abdeckung aller Zinszyklen im Kurz-, Mittel- und Langfristbereich langfristig steigende Zinsen in Performancebeiträge umzuwandeln.

“Nutzen wechselnde Bedingungen an den Kapitalmärkten”

“Mit dem USM – Signal Bund Systematic Fonds haben wir ein Produkt lanciert, mit dem Anleger Zinsfallen aus dem Weg gehen und stattdessen die wechselnden Bedingungen an den Märkten nachhaltig für sich nutzen können”, so Udo Schicht, Vorstand und Mitbegründer der USM Finanz AG.

Fonds als strategische Beimischung

Der signalgesteuerte Rentenfonds eignet sich als strategische Beimischung und nicht-korrelierender Baustein in diversifizierten Renten- oder gemischten Fondsdepots sowie für Vermögensverwaltungen. Er ist der fünfte Fonds innerhalb der Strategiefamilie der USM Finanz AG mit einem aggregierten Volumen von insgesamt rund 80 Millionen Euro, bei der die Produkte ausschließlich nach einem regelbasierten Investmentansatz gemanagt werden.

Kapitalflüsse der Investoren ist Ausgangspunkt

Ausgangspunkt sind die Kapitalflüsse der internationalen Investoren, die das Fondsmanagement systematisch über den Rot-Grün-Indikator auswertet und mit Käufen oder Verkäufen in den einzelnen Portfolios konsequent umsetzt.

Die jährliche Verwaltungsvergütung beträgt bis zu 1,75 Prozent. Hinzu kommt eine Performance Fee von zehn Prozent des Anteilwertanstiegs pro Geschäftsquartal mit High-Water-Mark. (mr)

Foto: USM

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...