Anzeige
21. Mai 2015, 13:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wisdom Tree bringt ETF-Duo nach Deutschland

Wisdom Tree, New York, hat zwei Indexfonds an der Deutschen Börse gelistet, den Wisdom Tree Japan Equity Ucits ETF USD Hedged (DE000A14SLH0) und den Wisdom Tree Europe Equity Ucits ETF USD Hedged (DE000A14SLJ6).

Wisdom Tree

Bulle und Bär vor der Deutschen Börse in Frankfurt.

“Wisdom Tree, der weltweit größte Emittent währungsgesicherter ETFs, freut sich nun auch europäischen Investoren zwei der erfolgreichsten Strategien von WisdomTree in Form von Ucits-ETFs zur Verfügung stellen zu können”, sagt Hector McNeil, Co-CEO von Wisdom Tree Europe. Und: “Unser Research zeigt, dass Aktien entwickelter Märkte, wie Japan und Europa, tendenziell besser performen, wenn die Währung fällt.”

Wisdomtree: QE hilft Japan und Europa

Viktor Nossek, Research-Chef in Europa, sagt: “Die europäischen und japanischen Aktienmärkte profitieren weiterhin von den Programmen zur quantitativen Lockerung (QE), wie sie von der EZB und BoJ ausgeschrieben wurden. Dies hat zu einer Abwertung des Euro und Yen geführt, was wiederum Export orientierten Unternehmen zu Gute kommt und dadurch ihre Aktienkurse in die Höhe treibt. Die ETFs sind so konzipiert, dass sie Investoren Zugriff auf europäische und japanische Exporteure geben, wobei sie eine Abwertung des Euro und Yen gegen den US-Dollar absichern. Durch eine Absicherung einer etwaigen auf QE zurückzuführenden Abwertung der Währung könnten Investoren besser am positiven Sentiment europäischer und japanischer Aktienmärkte, die durch das QE-Milieu getrieben werden, profitieren.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...