Anzeige
6. November 2015, 08:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZyFin will indischen Renten-ETF auflegen

ZyFin Holdings Pte. Limited (ZyFin) plant, eine Produktreihe aus innovativen ETFs mit Handelszulassung an der Frankfurter Wertpapierbörse und der London Stock Exchange aufzulegen – darunter der weltweit erste indische Renten-ETF, der gleichzeitig der europaweit erste physisch replizierende Indien-ETF ist.

Indien-Ganesha-750 in ZyFin will indischen Renten-ETF auflegen

Neuer ETF von ZyFin soll in indische Anleihen investieren.

Dem Renten-ETF liegen physische Basiswerte, d. h. keine synthetischen Wertpapiere oder Derivate, zugrunde. ZyFin ist ein Anbieter für makroanalytisches Research und wurde 2011 in Indien gegründet. Durch seine Research-Kompetenzen verfügt ZyFin über die entscheidenden Voraussetzungen für die Entwicklung innovativer Investmentprodukte.

Mehrere Renten- und Aktien-ETF in Planung

Mit dem neuen Produkt will das Unternehmen seine Ausrichtung auf intelligente Smart-Beta-Lösungen wie ETFs unterstreichen, die – so die Mission von ZyFin – das Investment in Schwellenländer revolutionieren sollen, indem global ausgerichtete Anleger einen transparenten und kostengünstigen Zugang zu attraktiven Anlagechancen erhalten.

Sanjay Sachdev, Executive Chairman und Co-Founder, sagt: “Wir freuen uns sehr, aufbauend auf unserer Expertise im Bereich des makroanalytischen Research unseren ersten ETF in Europa aufzulegen. Im Laufe des nächsten Jahres wollen wir unsere Produktpalette um mehrere Renten- und Aktien-ETFs erweitern, die globalen Anlegern einen unkomplizierten Zugang zu den indischen Kapitalmärkten bieten sollen.” (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Postbank meldet starken Gewinneinbruch

Die anhaltenden Niedrigzinsen halten die Postbank unter Druck. Im vergangenen Geschäftsjahr schrumpfte das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern um gut zehn Prozent auf 468 Millionen Euro teilte, die Deutsche-Bank-Tochter in Bonn mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...