Anzeige
29. Februar 2016, 14:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Carsten Schmeding wird neuer Vorstands­vor­sitzender der NORD/LB Asset Management AG

Carsten Schmeding wird Vorstands­vorsitzender der NORD/LB Asset Management AG (NORD/LB AM). Als Vorsitzender der Geschäftsführung der NORD/LB Asset Management Holding GmbH hat Schmeding bereits im vergangenen Jahr die Leitung der Unternehmensgruppe verstärkt. Er tritt seine neue Position am 1. März 2016 an.

Carsten Schmeding in Carsten Schmeding wird neuer Vorstands­vor­sitzender der NORD/LB Asset Management AG

Carsten Schmeding übernimmt neues Amt.

Mit der Berufung Schmedings geht eine strategische Neuausrichtung einher: Bei der Positionierung der Muttergesellschaft NORD/LB als Kredit Asset Manager wird die NORD/LB AM eine wichtige Rolle übernehmen. Hierfür wird sie das Geschäftsfeld Alternative Assets entwickeln. Ihre Stärken im Bereich liquider Assets wird sie mit der Entwicklung neuer Produkte und neuer Ansätze, wie zum Beispiel in der Asset Allocation, weiter vorantreiben.

„Mit Carsten Schmeding haben wir einen Vorsitzenden mit starker Investment- und Kundenorientierung in den Vorstand berufen. Er ist mit seinen vielseitigen Erfahrungen im Investmentgeschäft, im Asset Management und in der Finanzwirtschaft eine Idealbesetzung für uns. Zusammen mit Marc Knackstedt und Andreas Lebe haben wir ein starkes Vorstandsteam, um den Erfolgskurs der NORD/LB AM fortzusetzen“, sagt Dr. Hinrich Holm, Aufsichtsrats­vorsitzender der NORD/LB AM und Vorstandsmitglied der NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale.

Schmeding hat die neue strategische Ausrichtung bereits als Vorsitzender der Holding vorangetrieben. Er verantwortet künftig unter anderem die Bereiche Portfoliomanagement, Strategie und Produktentwicklung. „Ich werde den Fokus der Gesellschaft noch stärker auf den Kundenbedarf ausrichten. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld beispielsweise fragen sich viele Investoren, ob ihr Investmentuniversum noch ausreicht. Hier arbeiten wir auf mehreren Feldern an neuen Lösungen, die wir in Kürze präsentieren werden“, erläutert Schmeding. Vor seinem Eintritt in die NORD/LB AM war Schmeding unter anderem Geschäftsführer einer amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft.

Seite zwei: Neue strategische Ausrichtung

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Rating: Die wirtschaftlich solidesten Krankenversicherer

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Ergebnisse seines diesjährigen Folgeratings “KV Unternehmensqualität 2016” veröffentlicht. Darin werden die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst und die Marktteilnehmer verglichen.

mehr ...

Immobilien

Tüv-Süd-Mitarbeiter sollen intern S&K-Prüfung kritisiert haben

Im Ermittlungskomplex um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sind neue Vorwürfe gegen die Prüfgesellschaft Tüv Süd bekannt geworden.

mehr ...

Investmentfonds

“Falken im Rat der EZB auf dem Vormarsch”

Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung beschlossen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen und das Anleihekaufprogramm bis Ende Dezember 2017 zu verlängern. So urteilt die Branche über die überraschende Ankündigung

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz wird bereits in drei bis fünf Jahren eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Das zeigen aktuelle Marktanalysen der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Cofinpro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...