7. Januar 2016, 16:00

China: “Chance positiver Überraschungen ist ausgeprägt”

China sollte nicht abgeschrieben werden, meint Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank. Er erläutert, wie es im Verlauf des Jahres 2016 im Reich der Mitte und an den Märkten weltweit weitergehen könnte.

Hellmeyer-tt in China: Chance positiver Überraschungen ist ausgeprägt

Folker Hellmeyer, Bremer Landesbank, erwartet für China in 2016 eine deutlich stärkere Entwicklung als für die USA

Der Jahresstart an den Finanzmärkten fällt turbulent aus. Aktienmärkte brechen sportlich ein. Der Goldpreis reüssiert als Konsequenz der deutlich erhöhten Verunsicherung und daraus resultierender Risikoaversion.

Einkaufmanagerindizes ignoriert

Neben den geopolitischen Unruheherden des Nahen Ostens und beunruhigenden Nachrichten aus Nordkorea kaprizierte sich der Finanzmarkt am ersten Handelstag des Jahres auf enttäuschende chinesische Einkaufsmanagerindizes des britischen Anbieters Markit. Deren Indizes waren sowohl für den produzierenden Sektor mit 48,2 nach 48,6 Punkten aber auch dem Dienstleistungsindex mit 50,2 nach 51,2 Punkten in der Tat wenig erbaulich. Gleichzeitig wurden jedoch die offiziellen Einkaufsmanagerindizes ignoriert. Hier kam es zu einem leichten Anstieg des Index für die Produktion von 49,6 auf 49,7 Punkte und des Dienstleistungsindex von 53,6 auf 54,4 Zähler. Letzterer markierte den höchsten Stand seit August 2014!

Die offiziellen Daten passen zu der zuletzt verbesserten Datenlage aus China. So legten die Einzelhandelsumsätze in China im Jahresvergleich seit Juli 2015 von einem Wachstumsclip bei 10,5 Prozent zuletzt auf 11,2 Prozent zu. Auch die Industrieproduktion erhöhte sich zuletzt auf einen Wachstumsclip von sechs Prozent. Die “Player” am Finanzmarkt entschieden sich, sowohl die zuletzt positiv überraschenden chinesischen harten Fakten als auch die offiziellen Einkaufsmanagerindizes zu ignorieren.

Projekt Seidenstraße mit positiven Überraschungen

So wie wir in Bremen im letzten Jahr vollkommen richtigerweise nicht in den Chor der “China-Basher” einstimmten, da das chinesische Wachstumsziel aller Voraussicht nach mit einer Expansion des BIP um 6,9 Prozent nur um unwesentliche 0,1 Prozent verfehlt wurde, stimme ich auch im aktuellen Umfeld nicht in diesen Chor ein. Ganz im Gegenteil ist die Chance positiver Überraschungen mit der im zweiten Halbjahr beginnenden Umsetzung des Projekts Seidenstraße ausgeprägt.

Seite zwei: Eurozonen-Daten latent positiv

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Märkte


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die “neue Klassik” unter der Lupe

Klassischen Rentenversicherungen droht aufgrund der dauerhaften Niedrigzinsphase das Aus. Welche Produkte treten ihr Erbe an? Ellen Ludwig, Geschäftsführerin von [ascore] Das Scoring, unterzieht der “neuen Klassik” einer kritischen Analyse. 

mehr ...

Immobilien

LBS-Kaufpreisspiegel Berlin: Kaufen ist günstiger als Mieten

Im Durchschnitt verteuerten sich die Preise für gebrauchte Berliner Eigentumswohnungen seit 2013 um neun Prozent pro Jahr. Wohnungskäufer können jedoch vom günstigen Zinsniveau profitieren. Das ist ein Ergebnis des LBS-Kaufpreisspiegels.

mehr ...

Investmentfonds

Flexible VV-Fonds schaffen Spagat aus Risikomanagement und Rendite

Das Analyseportal Asset Standard hat sämtliche in Deutschland zugelassenen flexiblen VV-Fonds während des ersten Quartals 2016 unter die Lupe genommen.

mehr ...

Berater

Commerzbank will Synergien mit Online-Bank Comdirect ausloten

Die Commerzbank will die Stärken ihrer Online-Tochter Comdirect bei ihrem Konzernumbau künftig breiter nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

MST läutet Comeback der Schiffsfonds ein

Die bayrische Reederei MST hat für die beiden Bulkcarrier MS “Marguerita” und MS “Tanja” die Vertriebszulassung der Bafin als Publikums-AIF erhalten. Beide Schiffe sind Neubauten des Typs Flexcarrier, die unter anderem für den Transport von Flüssigkaolin konzipiert wurden.

mehr ...

Recht

BU-Beantragung: Der Ehrliche ist der Schlaue!

Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) beantragen zu können, muss der zukünftige Versicherungsnehmer eine Fülle von Angaben im Antrag des Versicherers machen. Die darin gestellten Fragen sollte der Versicherungsnehmer unbedingt vollständig und ehrlich beantworten.

Björn Thorben M. Jöhnke, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...