8. März 2016, 14:08

EZB: Dixmier erwartet unkonventionelle Maßnahmen

Franck Dixmier, Globaler Anleihenchef von Allianz Global Investors, mit seinen Einschätzungen zur Politik der EZB im Vorfeld der kommenden Sitzung am 10. März. 

Allianz-Dixmier in EZB: Dixmier erwartet unkonventionelle Maßnahmen

Franck Dixmier, Allianz Global Investors

Angesichts der anhaltend niedrigen Inflation (-0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr im Februar) und von Inflationserwartungen, die sich in den letzten Monaten weiter abgeschwächt haben, hegen die Märkte hohe Erwartungen an die kommende EZB-Sitzung am 10. März. Für die EZB steht viel auf dem Spiel: zum einen darf sie nicht den geringsten Zweifel daran lassen, dass sie ihr Preisstabilitätsziel nicht aus den Augen verliert, zum anderen muss sie dem wachsenden desinflationären Druck entgegenwirken, der über negative Zweitrundeneffekte bei den Gehältern die gesamte Eurozone in die Deflation tauchen könnte.

Mario Draghi hat die Märkte in schwierigen Situationen wiederholt durch den kreativen Einsatz unkonventioneller Maßnahmen überrascht. Das ist auch der Grund, warum es vor dem Hintergrund der aktuell hohen Markterwartungen durchaus möglich ist, dass die EZB weitere Maßnahmen ankündigt.

System differenzierter Zinsen

So wären wir nicht überrascht, wenn Mario Draghi den Einlagensatz um mehr als die vom Markt erwarteten 10 Basisunkte senken würde. Diese Maßnahme könnte mit einem System differenzierter Zinsen verbunden werden, wie wir es aus der Schweiz und Japan kennen, um exzessive Cash-Reserven der Banken zu bestrafen. Verbunden mit einer Erhöhung der monatlichen Anleihekäufe und einer weiteren Verlängerung des QE-Programms über März 2017 hinaus würde dieses Instrumentarium das bisherige Programm deutlich ausweiten.

Darüber hinaus verfügt Mario Draghi mit dem gezielten Ankauf von Anleihen aus Peripherieländern, zum Beispiel muss Spanien in diesem Jahr 140 Milliarden. Euro zurückzahlen, noch über eine zusätzliche Waffe.

Foto: AGI


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Märkte


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Ein Jahr Finpool: Maklerverbund zieht positive Bilanz

Der Maklerverbund Finpool Maklerservice AG aus Unterhaching hat im Juni 2015 seine Tätigkeit aufgenommen. Vorstand Jürgen Beisler zeigt sich zufrieden mit dem ersten Jahr. Demnach sei das Konzept auf großes Interesse bei Vermittlern und Gesellschaften gestoßen.

mehr ...

Immobilien

Effizientes Heizen: Mehrfachförderung möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai eine Offensive für das Energiesparen gestartet. Die Bundesregierung fördert Umbaumaßnahmen für mehr Energieeffizienz besonders stark, wenn Verbraucher auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Iggo: “Ist die Welt bereit für höhere Zinsen?”

Eine einfache Investmentregel besagt: Wenn die Wirtschaft expandiert laufen riskante Anlagen gut, bei wirtschaftlichen Abschwüngen sollten Investoren jedoch lieber auf sichere Investments setzen. Was macht also die gegenwärtige Situation so kompliziert? Laut Chris Iggo, CIO Fixed Income bei Axa Investment Managers (Axa IM), ist es die vorherrschende Unsicherheit.

mehr ...

Berater

Interessieren statt informieren: Setzen Sie auf Kundennutzen statt Faktenflut!

Verkaufen heißt, andere zu Taten zu bewegen. Fünf Tipps helfen Ihnen dabei, im Verkaufsgespräch sicherzustellen, dass Sie gegenüber Ihren Kunden die richtigen Signale senden. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...