Anzeige
Anzeige
8. Februar 2016, 15:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold avanciert zum Gewinner im neuen Börsenjahr

An den internationalen Aktienmärkten befinden sich die Kurse derzeit im freien Fall. Die Investoren sind rund um den Globus sehr nervös. Auch in Deutschland konnte der DAX seit Jahresbeginn keinen Boden herausbilden. Am Montag unterschritt er die Marke von 9.000 Punkten.

Goldbarren-750 in Gold avanciert zum Gewinner im neuen Börsenjahr

Goldbarren werden wieder stärker nachgefragt.

Der Goldpreis profitiert hingegen weiterhin von der Unsicherheit der Anleger. Zu Wochenbeginn stieg die Notierung für eine Unze erstmals seit Mitte Oktober 2015 über die Marke von 1.180 US-Dollar.

Damit befindet sich beim gelben Metall der Widerstandsbereich im Bereich von 1.192 US-Dollar in unmittelbarer Reichweite. Sollte die Marke geknackt werden, so würde der mittelfristige Abwärtstrend, der bereits seit Mitte 2013 besteht, überwunden. In diesem positiven Szenario könnte Gold dann auf 1.232 US-Dollar steigen und damit ein neues Zwölfmonatshoch markieren.

Gold reduziert Risiko

Insgesamt wird Gold von vielen institutionellen Investoren als gute Absicherung vor den zahlreichen geopolitischen Risiken gesehen. Insbesondere die zahlreichen Konfliktherde sowie die volkswirtschaftlichen Unsicherheiten in China haben zuletzt zu einer zunehmenden Risikoaversion geführt. Da Gold derzeit negativ mit zahlreichen Börsenindizes korreliert, können Kursverluste an den Aktienmärkten zumindest teilweise ausgeglichen werden.

Von der jüngsten Aufwärtsbewegung bei dem Edelmetall konnten die Goldminen-Aktien besonders stark profitieren. Gegenüber dem Zwischentief von 19. Januar legte der Gold Bugs Index bislang 48 Prozent zu. Allerdings konnten Anleger mit der jüngsten Hausse nur einen Teil ihrer Kursverluste ausgleichen die seit Oktober 2013 angefallen sind. Gegenüber damals tendiert das Kursbarometer immer noch um über 70 Prozent tiefer. Dies verdeutlicht den spekulativen Charakter dieser Assetklasse. (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Berliner Mieten-Urteil: Mietpreisbremse wirkt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) betonte am Freitag, dass das Vorgehen gehen zu hohe Mieten erfolgreich ist. Das Amtsgericht Lichtenberg hatte am Mittwoch drei Mietern Recht gegeben, die zu viel gezahlte Miete zurückverlangt haben.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank im Abwärtsstrudel

Die Verunsicherung über die Stabilität der Deutschen Bank sitzt tief – trotz aller Bemühungen der Frankfurter, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Und langsam werden auch andere Geldhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Die Finanzmärkte sind hochnervös.

mehr ...

Berater

Baukredite: Digitale Förderzusage bei der L-Bank

Gemeinsam mit der  DZ Bank und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...