Anzeige
15. März 2016, 12:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Henderson Global Investors verstärk mit Ali Foustok deutsches Vertriebsteam

Henderson Global Investors, die weltweit tätige Vermögensverwaltungsgesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von 125 Milliarden Euro (Stand 31. Dezember 2015), verstärkt mit der Berufung von Ali Foustok (35) zum Sales Manager ab sofort das Vertriebsteam in Deutschland.

2016-Ali-Foustok IMG 5562-Kopie in Henderson Global Investors verstärk mit Ali Foustok deutsches Vertriebsteam

Ali Foustok verstärkt das Team von Henderson Global Investors.

Mit seiner ausgewiesenen Expertise wird er das Geschäft mit Großbanken, Family Offices, Privatbanken, unabhängigen Vermögensverwaltern und Regionalbanken in Deutschland weiter vorantreiben. Er berichtet an Daniela Brogt, Head of Sales Deutschland.

Ali Foustok wechselt von M&G Investments Germany, wo er seit 2014 die Position als Investment Sales Advisor für European Sales innehatte. Während dieser Zeit zeichnete er insbesondere für die Betreuung und Akquisition von Vermögensverwaltern sowie Kunden im Bereich der unabhängigen Finanzberatung sowie im Bankensektor verantwortlich. Zuvor arbeitete er als Investment Sales Advisor für das Retail Sales-Team im Investment-Center bei der Targobank. Ali Foustok begann seine Berufslaufbahn als Trainee im Bereich Private & Business Clients bei der Volksbank Tübingen. Er studierte Finanzen, Wirtschaftswissenschaften und Internationale Beziehungen an der Universität Tübingen sowie an der University of Miami mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann sowie einem MBA-Äquivalenz Zertifikat. Zudem hält er einen Abschluss als Certified Investment Professional von der Frankfurt School of Finance & Management.

Daniela Brogt, Head of Sales Deutschland: „Ali Foustok bringt die besten Voraussetzungen mit, um unsere Aktivitäten mit unseren Partnern weiter auszubauen. Als ein wiederholt für seine Produktqualität ausgezeichneter Asset Manager sehen wir gute Chancen, an unseren bisherigen Vertriebserfolg anzuknüpfen. Neben unseren etablierten Kernkompetenzen in europäischen und globalen Aktien sowie Absolute Return und Fixed Income wird unser Vertriebsfokus insbesondere auf den jetzt auch für deutsche Kunden zugänglichen Dividendenstrategien und Emerging Markets Equity liegen.“(tr)

Foto: Henderson Global Investors

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Rating: Die wirtschaftlich solidesten Krankenversicherer

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Ergebnisse seines diesjährigen Folgeratings “KV Unternehmensqualität 2016” veröffentlicht. Darin werden die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst und die Marktteilnehmer verglichen.

mehr ...

Immobilien

Tüv-Süd-Mitarbeiter sollen intern S&K-Prüfung kritisiert haben

Im Ermittlungskomplex um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sind neue Vorwürfe gegen die Prüfgesellschaft Tüv Süd bekannt geworden.

mehr ...

Investmentfonds

“Falken im Rat der EZB auf dem Vormarsch”

Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung beschlossen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen und das Anleihekaufprogramm bis Ende Dezember 2017 zu verlängern. So urteilt die Branche über die überraschende Ankündigung

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz wird bereits in drei bis fünf Jahren eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Das zeigen aktuelle Marktanalysen der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Cofinpro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...