Anzeige
7. März 2016, 07:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Henderson Global Investors verstärkt mit Stephen Deane das Team

Henderson Global Investors, die weltweit tätige Vermögensgesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von 125 Milliarden Euro (Stand 31. Dezember 2015) verstärkt mit der Berufung von Stephen Deane zum leitenden Fondsmanager ihr Emerging Markets Equities Team.

Em in Henderson Global Investors verstärkt mit Stephen Deane das Team

Die Schwellenländer könnten für Investoren bald attraktiver werden.

Mit Sitz im Edinburgher Büro wird Stephen Deane künftig eng mit Glen Finegan, dem Leiter des Bereichs Emerging Market Equities bei Henderson Global Investors, und dem dafür zuständigen Team zusammenarbeiten.

Deane kommt von Stewart Investors (vormals First State Stewart), wo er zuvor mehr als fünf Jahre als Analyst und Co-Manager für die Worldwide Equity Funds zuständig war. In dieser Verantwortung hat er Anlageideen für die globalen, wie auch die Schwellenländer- und Asien-Portfolios entwickelt. Davor war er 13 Jahre lang bei Accenture. Stephen Deane hält einen Executive Master in Business Administration (MBA) von der INSEAD in Fontainebleau, Frankreich.

Glen Finegan, Leiter des Bereichs Emerging Markets Equities bei Henderson, unterstrich die Bedeutung der Personalie: „Bei First State habe ich eng mit Stephen Deane zusammengearbeitet und ich bin überzeugt, dass Stephen unser Team ideal ergänzt. Wir haben eine ähnliche Anlagephilosophie und sein disziplinierter Anlageansatz wird unseren Kunden enorm zugutekommen.“

Mit der Einstellung von Stephen Deane unterstreicht Henderson sein kontinuierliches Engagement in der Anlageklasse Emerging Markets Equities und stärkt zugleich personell die Niederlassung in Edinburgh. „Wir sind der Überzeugung, dass die globale Anlageexpertise von Stephen Deane für uns und unsere Kunden von unschätzbarem Wert sein wird.“

Stephen Deane ergänzte: „Auf Basis der von Glen Finegan und mir gleichermaßen vertretenen Philosophie für langfristige und qualitätsorientierte Anlagen bin ich überzeugt, dass wir gemeinsam den Bereich Emerging Markets Equities von Henderson signifikant weiterentwickeln werden. In Verbindung mit der exzellenten Reputation für Kundenservice, einem globalen Vertrieb und einer kundenorientierten Unternehmenskultur war der Wechsel zu Henderson für mich eine naheliegende Entscheidung.“

Im Zuge des Aufbaus des Henderson Teams in Edinburgh wurde zudem Michael Cahoon mit sofortiger Wirkung vom Analysten zum Fondsmanager befördert. Mit seinen Analysen hat er im vergangenen Jahr erheblich zur Gesamtperformance von Henderson beigetragen. Darüber hinaus wurde er zum Co-Manager des US-Investmentfonds Emerging Markets Fund ernannt. Ferner wurde Nicholas Cowley zum Co-Manager des Henderson Gartmore Emerging Markets Fund berufen. (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

“Beeindruckend, wie schnell die Start-ups den Input aufnehmen”

Das Insurtech-Accelerator-Programm “Werk1” in München soll innovative Ideen für die Versicherungsbranche entwickeln, die in ein tragfähiges Geschäftsmodell münden – so der Wunsch der zehn Versicherungsunternehmen, die das Programm unterstützen. Cash. hat mit Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische, über die Ziele und die Fortschritte gesprochen.

mehr ...

Immobilien

Studentenwohnungen als Crowdinvestment

In Oestrich-Winkel, im Herzen des Rheingaus bei Wiesbaden, kann deutschlandweit über Crowdinvesting in ein Studentenwohnheim investiert werden.

mehr ...

Investmentfonds

Schroders startet mit Two Sigma Bigdata-Fonds

Schrorders hat am gestern zusammen mit der Investmentgesellschaft Two Sigma Advisers aus New York eine neue Bigdata-Strategie platziert. Die US-Amerikaner fungieren hierbei als externer Manager für den Fonds.

mehr ...

Berater

Mehrheit der Deutschen gegen Abschaffung von Bargeld

Die Mehrheit der Deutschen ist gegen die Abschaffung von Bargeld. 44 Prozent der Befragten würden bei einer Volksabstimmung gegen ein Ende von Schein und Münze stimmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bremer Landesbank will Schiffsfinanzierungsportfolio verringern

Die in Schieflage geratene Bremer Landesbank (BLB) will ihr Portfolio für Schiffsfinanzierungen bis 2020 um 2,5 Milliarden auf vier Milliarden Euro reduzieren. Das kündigte der Leiter für Schiffsfinanzierungen bei der BLB, Ulrich Kropp, am Mittwoch an.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...