18. Februar 2016, 07:01

Rainer Neske wird im Juli 2016 Mitglied des Vorstands der LBBW

Der Aufsichtsrat der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat Rainer Neske mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum Mitglied des Vorstands der Bank bestellt und damit gleichzeitig die Nachfolge für Hans-Jörg Vetter im Vorstandsvorsitz der LBBW geregelt. Der 51-jährige Neske wird mit Wirkung zum 1. November 2016 mit dem Vorstandsvorsitz betraut.

Hauptsitz Stuttgart1 491x340 Web in Rainer Neske wird im Juli 2016 Mitglied des Vorstands der LBBW

Die Zentrale der LBBW in Stuttgart. Bald kommt ein neuer Chef.

Hans- Jörg Vetter hatte den Aufsichtsrat zuvor darüber informiert, bereits in diesem Jahr in den Ruhestand eintreten zu wollen. „Mit Herrn Neske wurde für die Bank aus Sicht der Eigentümer sowie des Aufsichtsrats eine sehr gute Lösung für die Zukunft der LBBW getroffen“, betont Christian Brand, Aufsichtsratsvorsitzender der LBBW. „Uns ging es darum, mit einer erfahrenen und hoch angesehenen Persönlichkeit die Nachfolge von Herrn Vetter angemessen zu regeln und den derzeitigen konsequent auf Kundenbedürfnisse ausge- richteten Weg der Bank fortzusetzen.“ Gleichzeitig sei damit die Kontinuität in der risikobewussten Steuerung der Bank sichergestellt. Eigentümer und Aufsichtsrat seien sicher, dass Neske ab November die erfolgreiche Arbeit Vetters an der Spitze des Vorstands fortsetzen werde.

Starke Marktposition der LBBW

„Die Landesbank Baden-Württemberg verfügt bereits heute über eine sehr gute Ausgangsposition im Wettbewerb. Gleichzeitig werden die Rahmenbedingungen für Banken auf absehbare Zeit anspruchsvoll bleiben. Ich nehme die Herausforderung sehr gerne an, als Vorstandsvorsitzender Verantwortung zu übernehmen und die Bank gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Stuttgart“, sagt Rainer Neske.

Neske, 1964 in Münster geboren, trat nach dem Studium der Informatik und Betriebswirtschaftslehre in Karlsruhe in den Konzern der Deutschen Bank AG ein. Seit 2002 war er dort Mitglied des Group Executive Committee, 2009 wurde er in den Vorstand berufen. Im Jahr 2015 war er in beiderseitigem Einvernehmen aus der Deutschen Bank ausgeschieden. Rainer Neske ist verheiratet und hat drei Kinder.


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Köpfe


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

USA stemmen sich gegen Neuordnung des Krankenversicherungsmarktes

Die geplante Neuordnung des US-Krankenversicherungsmarktes bekommt heftigen Gegenwind von der Regierung.

mehr ...

Immobilien

Baugeldzinsen fallen unter Ein-Prozent-Grenze

Auf der jüngsten Ratssitzung hat die EZB eine Ausweitung der Anleihe-Käufe angekündigt: Das milliardenschwere Kaufprogramm von Staats- und Unternehmensanleihen soll bis mindestens März 2017 laufen, notfalls auch darüber hinaus.

mehr ...

Investmentfonds

M&G-Experte Anthony Doyle zur jüngsten EZB-Sitzung

Aktuell achten die Börsianer sehr genau auf die EZB. Nach der jünstgen Sitzung am Donnerstag warten nun die Marktteilnehmer gespannt auf den September. Gastkommentar von Anthony Doyle, M&G Investments

mehr ...

Berater

BCA kooperiert mit Weltsparen

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, arbeitet er künftig mit dem Fintech Weltsparen zusammen. Über ein eigens bereitgestelltes Portal sollen Makler gemeinsam mit ihren Kunden Festgeldangebote anbschließen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft Windräder in Burgund

Der Asset Manager KGAL hat seinen zehnten Windpark in Frankreich erworben. Der Windpark Clamecy mit einer Gesamtgröße von 12,3 Megawatt ist seit Dezember 2013 in Betrieb. Verkäufer sind Abo Invest und Abo Wind.

mehr ...

Recht

Altersvorsorge: Verfassungsrichter tasten nachgelagerte Besteuerung nicht an

Die steuerliche Behandlung von Ausgaben für die Altersvorsorge verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Zwei Verfassungsbeschwerden hatten keinen Erfolg, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

mehr ...