Anzeige
18. Februar 2016, 07:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rainer Neske wird im Juli 2016 Mitglied des Vorstands der LBBW

Der Aufsichtsrat der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat Rainer Neske mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum Mitglied des Vorstands der Bank bestellt und damit gleichzeitig die Nachfolge für Hans-Jörg Vetter im Vorstandsvorsitz der LBBW geregelt. Der 51-jährige Neske wird mit Wirkung zum 1. November 2016 mit dem Vorstandsvorsitz betraut.

Hauptsitz Stuttgart1 491x340 Web in Rainer Neske wird im Juli 2016 Mitglied des Vorstands der LBBW

Die Zentrale der LBBW in Stuttgart. Bald kommt ein neuer Chef.

Hans- Jörg Vetter hatte den Aufsichtsrat zuvor darüber informiert, bereits in diesem Jahr in den Ruhestand eintreten zu wollen. „Mit Herrn Neske wurde für die Bank aus Sicht der Eigentümer sowie des Aufsichtsrats eine sehr gute Lösung für die Zukunft der LBBW getroffen“, betont Christian Brand, Aufsichtsratsvorsitzender der LBBW. „Uns ging es darum, mit einer erfahrenen und hoch angesehenen Persönlichkeit die Nachfolge von Herrn Vetter angemessen zu regeln und den derzeitigen konsequent auf Kundenbedürfnisse ausge- richteten Weg der Bank fortzusetzen.“ Gleichzeitig sei damit die Kontinuität in der risikobewussten Steuerung der Bank sichergestellt. Eigentümer und Aufsichtsrat seien sicher, dass Neske ab November die erfolgreiche Arbeit Vetters an der Spitze des Vorstands fortsetzen werde.

Starke Marktposition der LBBW

„Die Landesbank Baden-Württemberg verfügt bereits heute über eine sehr gute Ausgangsposition im Wettbewerb. Gleichzeitig werden die Rahmenbedingungen für Banken auf absehbare Zeit anspruchsvoll bleiben. Ich nehme die Herausforderung sehr gerne an, als Vorstandsvorsitzender Verantwortung zu übernehmen und die Bank gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Stuttgart“, sagt Rainer Neske.

Neske, 1964 in Münster geboren, trat nach dem Studium der Informatik und Betriebswirtschaftslehre in Karlsruhe in den Konzern der Deutschen Bank AG ein. Seit 2002 war er dort Mitglied des Group Executive Committee, 2009 wurde er in den Vorstand berufen. Im Jahr 2015 war er in beiderseitigem Einvernehmen aus der Deutschen Bank ausgeschieden. Rainer Neske ist verheiratet und hat drei Kinder.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...