Anzeige
Anzeige
2. Februar 2016, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders gewinnt Wandelanleihen-Experten Stefan Krause für sich

Stefan Krause verstärkt ab sofort als neuer Portfoliomanager das Wandelanleihen-Team von Schroders. Von Zürich aus wird er gemeinsam mit Dr. Peter Reinmuth als Co-Manager den Schroder ISF Global Conservative Convertible Bond verwalten.

Stefan-Krause Schroders1 in Schroders gewinnt Wandelanleihen-Experten Stefan Krause für sich

Stefan Krause verstärkt Team bei Schroders.

Stefan Krause kommt von der Man Investments (CH) zu Schroders. Dort war er seit 2012 für die Verwaltung des Man Convertibles Europe Fund verantwortlich. Zuvor war er zwei Jahre bei Warburg Invest in Hamburg als Portfoliomanager für europäische Wandelanleihen und fast fünf Jahre für die UBS in Zürich tätig. Stefan Krause hält einen MBA der Universität Zürich.

Dr. Peter Reinmuth, Head of Convertible Bonds, erklärte:
„Wir freuen uns sehr, Stefans Verpflichtung bekannt geben zu können; seine enorme Erfahrung auf dem Gebiet der Wandelanleihen stärkt die Fachkompetenz, die das Team von Schroders und unsere Strategien für Wandelanleihen so erfolgreich gemacht hat. Er bringt eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei konservativen Wandelanleihen-Strategien mit und ist ein anerkannter europäischer Experte. Stefan Krause wird sich auf unsere eher konservativen Strategien für Wandelanleihen konzentrieren, die außerordentlich gut abgeschnitten haben, vor allem durch den hohen Kapitalschutz an den zuletzt sehr volatilen Märkten.“

Kapitalschutz und Rendite in volatilen Märkten von höchster Priorität

Der Einstieg von Stefan Krause fällt mit dem ersten Jahrestag des Schroder ISF Global Conservative Bond zusammen. Der Rückblick auf die ersten 12 Monate fällt durchweg positiv aus: In seinem ersten Jahr erzielte der Fonds gegenüber seiner Benchmark und seiner Vergleichsgruppe eine herausragende Performance. Auch die Mittelzuflüsse bleiben weiterhin positiv.

Ziel des Fonds ist es, in volatilen Märkten sowohl Kapitalschutz als auch Kapitalzuwachs zu gewährleisten. Hierzu investiert das Fondsmanagement in hochwertige Wandelanleihen, die im Schnitt jederzeit ein Bonitätsrating im Investment-Grade-Bereich aufweisen. Durch den konservativen Ansatz legt das Fondsmanagement seinen Schwerpunkt vor allem auf absichernde Elemente von Wandelanleihen und einen überdurchschnittlichen Kapitalschutz.
Im Wandelanleihen-Team von Schroders verwalten insgesamt acht Spezialisten drei dedizierte Anlagestrategien: global opportunistisch, global konservativ und asiatische Wandelanleihen.

Wandelanleihen überzeugten zuletzt

Dr. Martin Kühle, Investment Director – Convertible Bonds, erklärte:
„Wandelanleihen haben als Anlageklasse 2015 gut abgeschnitten. In der ersten Jahreshälfte lagen sie mit den Aktienmärkten gleichauf, trotz eines inhärenten Aktienrisikos von nur 50 Prozent. Im zweiten Halbjahr wurde das Engagement erfolgreich und sehr aktiv verwaltet. Aufgrund der Marktvolatilität rechnen wir mit einer hohen Nachfrage nach Wandelanleihen. Die in den Wandelanleihen integrierten Stabilisatoren könnten eine optimale Lösung darstellen, um von Hausse-Märkten zu profitieren. Gleichzeitig bieten sie einen zusätzlichen Schutz gegen kurzfristige Verluste.“

Quelle: Schroders /tr

Foto: Schroders

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

VZBV: “Restschuldversicherungen sind maßlos überteuert”

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert, dass Restschuldversicherungen künftig nur noch separat und nicht gekoppelt an Kreditverträge vermittelt werden dürfen. Das sollte nach dem Willen der Verbraucherschützer im Umsetzungsgesetz der EU-Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verankert werden.

mehr ...

Immobilien

Bauhauptgewerbe verzeichnet besten Jahresstart seit 1996

Das Bauhauptgewerbe startet erfolgreich in 2017, es verzeichnete zuletzt vor über 20 Jahren mehr Auftragseingänge zu Beginn eines Jahres. Im Vergleich zum Vormonat Dezember sind die Aufträge jedoch leicht gesunken.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Börse tritt auf Kostenbremse

Die Deutsche Börse plant kurzfristig Einsparungen in mindestens zweistelliger Millionenhöhe. Zudem gilt zunächst ein Einstellungsstopp für fast alle Bereiche. Der Konzern reagiert damit auf sinkende Umsätze und das erwartete Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange (LSE).

mehr ...

Berater

Patientenverfügung: BGH präzisiert Anforderungen

Im Einzelfall kann sich die erforderliche Konkretisierung in einer Patientenverfügung auch durch Bezugnahme auf ausreichend spezifizierte Krankheiten oder Behandlungssituationen ergeben – ohne detaillierte Benennung bestimmter ärztlicher Maßnahmen. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...