Anzeige
2. Februar 2016, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders gewinnt Wandelanleihen-Experten Stefan Krause für sich

Stefan Krause verstärkt ab sofort als neuer Portfoliomanager das Wandelanleihen-Team von Schroders. Von Zürich aus wird er gemeinsam mit Dr. Peter Reinmuth als Co-Manager den Schroder ISF Global Conservative Convertible Bond verwalten.

Stefan-Krause Schroders1 in Schroders gewinnt Wandelanleihen-Experten Stefan Krause für sich

Stefan Krause verstärkt Team bei Schroders.

Stefan Krause kommt von der Man Investments (CH) zu Schroders. Dort war er seit 2012 für die Verwaltung des Man Convertibles Europe Fund verantwortlich. Zuvor war er zwei Jahre bei Warburg Invest in Hamburg als Portfoliomanager für europäische Wandelanleihen und fast fünf Jahre für die UBS in Zürich tätig. Stefan Krause hält einen MBA der Universität Zürich.

Dr. Peter Reinmuth, Head of Convertible Bonds, erklärte:
„Wir freuen uns sehr, Stefans Verpflichtung bekannt geben zu können; seine enorme Erfahrung auf dem Gebiet der Wandelanleihen stärkt die Fachkompetenz, die das Team von Schroders und unsere Strategien für Wandelanleihen so erfolgreich gemacht hat. Er bringt eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei konservativen Wandelanleihen-Strategien mit und ist ein anerkannter europäischer Experte. Stefan Krause wird sich auf unsere eher konservativen Strategien für Wandelanleihen konzentrieren, die außerordentlich gut abgeschnitten haben, vor allem durch den hohen Kapitalschutz an den zuletzt sehr volatilen Märkten.“

Kapitalschutz und Rendite in volatilen Märkten von höchster Priorität

Der Einstieg von Stefan Krause fällt mit dem ersten Jahrestag des Schroder ISF Global Conservative Bond zusammen. Der Rückblick auf die ersten 12 Monate fällt durchweg positiv aus: In seinem ersten Jahr erzielte der Fonds gegenüber seiner Benchmark und seiner Vergleichsgruppe eine herausragende Performance. Auch die Mittelzuflüsse bleiben weiterhin positiv.

Ziel des Fonds ist es, in volatilen Märkten sowohl Kapitalschutz als auch Kapitalzuwachs zu gewährleisten. Hierzu investiert das Fondsmanagement in hochwertige Wandelanleihen, die im Schnitt jederzeit ein Bonitätsrating im Investment-Grade-Bereich aufweisen. Durch den konservativen Ansatz legt das Fondsmanagement seinen Schwerpunkt vor allem auf absichernde Elemente von Wandelanleihen und einen überdurchschnittlichen Kapitalschutz.
Im Wandelanleihen-Team von Schroders verwalten insgesamt acht Spezialisten drei dedizierte Anlagestrategien: global opportunistisch, global konservativ und asiatische Wandelanleihen.

Wandelanleihen überzeugten zuletzt

Dr. Martin Kühle, Investment Director – Convertible Bonds, erklärte:
„Wandelanleihen haben als Anlageklasse 2015 gut abgeschnitten. In der ersten Jahreshälfte lagen sie mit den Aktienmärkten gleichauf, trotz eines inhärenten Aktienrisikos von nur 50 Prozent. Im zweiten Halbjahr wurde das Engagement erfolgreich und sehr aktiv verwaltet. Aufgrund der Marktvolatilität rechnen wir mit einer hohen Nachfrage nach Wandelanleihen. Die in den Wandelanleihen integrierten Stabilisatoren könnten eine optimale Lösung darstellen, um von Hausse-Märkten zu profitieren. Gleichzeitig bieten sie einen zusätzlichen Schutz gegen kurzfristige Verluste.“

Quelle: Schroders /tr

Foto: Schroders

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...