4. März 2016, 08:24

Weitere Bereinigung bei der Volksbanken-Landschaft

Zinstief und schlecht ausgelastete Filialen zwingen Deutschlands Volks- und Raiffeisenbanken nach Einschätzung des Genossenschaftsverbandes zunehmend zur Zusammenarbeit.

Volksbank1 in Weitere Bereinigung bei der Volksbanken-Landschaft

Bei den deutschen Volksbanken kommt es bald zu Fusionen.

 

“Nach der vorübergehenden Verlangsamung rechnen wir für 2016 wieder mit deutlich mehr Fusionen und mittelfristig mit einem vergleichsweise hohen Tempo”, sagte Verbandspräsident Michael Bockelmann am Donnerstag in Frankfurt.

“Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Jahren jeweils zehn bis 15 Fusionen in unserem Verbandsgebiet geben wird.” Der Genossenschaftsverband vertritt Institute in allen Bundesländern – mit Ausnahme von Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.

Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Kreditgenossenschaften im Verbandsgebiet von 287 auf 281, im Jahr 2013 waren es noch 299. Die Zahl der Zweigstellen – inklusive Selbstbedienungsstellen – schrumpfte binnen Jahresfrist von 5128 auf 4992. In den nächsten drei Jahren dürfte die Zahl der Filialen “weiter deutlich abschmelzen”, sagte Bockelmann, ohne konkrete Zahlen zu nennen. “Es wird niemand eine Filiale an Orten aufrechterhalten können, die alle Bereiche anbietet, wenn am Tag nur zehn Kunden kommen.”

Trotz extrem niedriger Sparzinsen erhöhten sich die Kundeneinlagen der genossenschaftlich organisierten Institute von 2014 auf 2015 um 4,4 Prozent auf rund 154,1 Milliarden Euro. Bei den Krediten gab es einen Zuwachs um 4,7 Prozent auf rund 124,7 Milliarden Euro. “Der Niedrigzins beflügelt die private und gewerbliche Investitionsbereitschaft”, konstatierte Bockelmann. Den Banken macht jedoch zu schaffen, dass die meisten Kunden Gelder kurzfristig parken – während bei Krediten möglichst lange Laufzeiten gefragt sind.

Quelle dpa-Afx/tr

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Märkte


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Konzern: Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn begeht Suizid

Der frühere Chef des Schweizer Versicherungskonzerns Zurich, Martin Senn, hat sich das Leben genommen. Das bestätigte der Konzern am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

Trotz Pegida: Immobilienboom in Dresden

Dresden ist angesagter denn je. Die Sachsenmetropole steht besonders bei jungen Menschen hoch im Kurs und hat sich mittlerweile zu einer attraktiven Immobiliengegend entwickelt – und das trotz Pegida, die Dresden zu ihrem Stützpunkt erklärt haben.

mehr ...

Investmentfonds

Politisches Europa: Schicksal wie Sandburgen am Meer?

Europa steckt tief in der Krise, zunächst wirtschaftlich. Das seit dem Vertrag von Lissabon 2007 erzählte Märchen, wonach die EU die wachstumsstärkste Region der Welt werde, hat bislang kein Happy End gefunden. Die Eurozone stagniert vielmehr. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Erfolgreicher Finanzvertrieb braucht Führungsprinzipien

Mitarbeiter im Finanzvertrieb zu führen, ist eine komplexe Sache. Umso wichtiger ist es, dass die Führungskraft über ein solides Fundament verfügt, auf dem ihre Entscheidungen basiert. Der Experte für Führung im Vertrieb Andreas Buhr stellt zwei der wichtigsten Werte vor, für die Führungskräfte stehen sollten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chorus: Mittelzuwachs für Spezialfonds

Das Volumen eines Luxemburger Sicav-Spezialfonds von Chorus Clean Energy konnte um mehr als zehn Prozent erhöht werden. Die Mittel stammen von einem bereits investierten institutionellen Anleger des Teilfonds Chorus Renewables Europe I.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...