Anzeige
Anzeige
2. Juni 2015, 10:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Leiter beim HSBC Trinkaus Family Office

Matthias Jasse (45) leitet seit Mai 2015 das HSBC Trinkaus Family Office. Wie die Düsseldorfer Bank mitteilt, verfügt Jasse über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung großer Vermögen.

HSBC Trinkaus Family Office unter neuer Leitung

Matthias Jasse: “Das Family Office ermöglicht eine übergeordnete Sicht auf die Vermögensverhältnisse.”

“Mich überzeugt vor allem, dass sein Blick weit über den bankspezifischen Horizont hinausgeht”, kommentiert Karsten Tripp, Leiter des Geschäftsbereichs Private Banking bei HSBC Deutschland. “Mit dieser Herangehensweise erfüllt er besondere Ansprüche und arbeitet dabei Hand in Hand mit dem Kundenbetreuer”, so Tripp weiter.

Zuletzt war Jasse als Leiter der Strategischen Vermögensplanung bei der DZ Privatbank für die Vermögensstrukturierung zuständig und verantwortete die Finanz- und Nachfolgeplanung für Kunden der genossenschaftlichen Banken.

Family Office ermöglicht übergeordnete Sicht

Seine Erfahrung im Zusammenhang mit testamentarischen Gestaltungen reicht laut HSBC Trinkaus bis 2006 zurück und schließt auch die Begleitung von Stiftungsgründungen ein. Nach fünf Jahren als Vermögensspezialist bei Allianz Global Investors war Jasse als Certified Financial Planner und Certified Estate Planner bei der WGZ Bank Düsseldorf tätig.

“Ein Unternehmer, der Geschäftsführer, Gesellschafter und Familienvater ist, braucht ein maßgeschneidertes Konzept und ein koordiniertes Vorgehen. Das Family Office ermöglicht dabei erst eine übergeordnete Sicht auf die Vermögensverhältnisse und deren Auswirkungen auf die Familie”, so Jasse. (jb)

Foto: HSBC Trinkaus

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Das wird zu niedrigeren Versicherungsprämien führen”

Martin Wehner, Leiter Private Kfz-Versicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, sagt wie sich das autonome Fahren auf Versicherungsprämien, Haftung und Wettbewerb auswirken könnte.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank betont Stärke

Die gewaltigen Probleme der Deutschen Bank alarmieren Börse und Politik. Feilen Bundesregierung und Finanzaufseher bereits an einem Rettungsplan für den Fall einer bedrohlichen Schieflage des größten deutschen Geldhauses? “Diese Meldung ist falsch. Die Bundesregierung bereitet keine Rettungspläne vor”, stellte das Finanzministerium am Mittwoch klar.

mehr ...

Berater

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...