Anzeige
23. April 2015, 16:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Spudy Invest stellt Geschäftsführer vor

Albrecht von Arnswaldt (39) übernimmt zum 1. Juni 2015 die Geschäftsführung der Spudy Invest GmbH in Hamburg. Gemeinsam mit Gründer Jens Spudy soll von Arnswaldt das unabhängige Multi Family Office im Markt etablieren und die strategische Ausrichtung weiterentwickeln.

Family Office: Spudy beruft Geschäftsführer

Albrecht von Arnswaldt: “Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Jens Spudy und empfinde es als eine großartige Aufgabe, gemeinsam mit ihm dieses innovative und ganzheitliche Beratungskonzept im Markt zu positionieren und für die Mandanten von Spudy Invest mit Leben zu füllen.”

Albrecht von Arnswaldt ist promovierter Jurist und begann seine berufliche Laufbahn im Medienhaus Gruner + Jahr, für das er zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung der Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien den Vertrieb und die Entwicklung des Neugeschäfts verantwortete.

Seit 2014 berät von Arnswaldt Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Fragen der strategischen Ausrichtung und bei Innovations- und Investitionsvorhaben. Zudem lehrt er Management und Medienmanagement an einer privaten Hochschule in Hamburg.

Spudy Invest soll weiter wachsen

“Ich bin sehr froh, mit Albrecht von Arnswaldt einen ebenso versierten wie klugen und unternehmerisch agierenden Manager als Geschäftsführer für Spudy Invest gewonnen zu haben. Mit seiner Expertise kann Spudy Invest weiter wachsen und sein Leistungsspektrum entscheidend vergrößern”, so Jens Spudy.

Jens Spudy hatte im Oktober 2014 das von ihm 1994 gegründete Spudy & Co. Family Office verlassen. Mit der Spudy Invest GmbH hat er im April 2015 ein “neuartiges unabhängiges Multi Family Office für Familien, Privatpersonen und institutionelle Mandanten wie Stiftungen” gegründet. Zu den Geschäftsbereichen von Spudy Invest gehören das Family Office “Family Invest” sowie die Bereiche “Risk Management” und “Real Estate”. (jb)

Foto: Spudy Invest

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...