16. Februar 2016, 17:26

Apobank mit neuem Vorstandsmitglied

Olaf Klose ist zum Vorstandsmitglied der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (ApoBank) bestellt worden. Bis zur Genehmigung durch die Aufsicht wird er voraussichtlich bereits zum 1. April 2016 das Ressort Privatkunden als Bereichsvorstand verantworten.

Olaf-Klose-Kopie in Apobank mit neuem Vorstandsmitglied

Olaf Klose rückt in den Vorstand der ApoBank

Olaf Klose (46) folgt auf Harald Felzen, der die ApoBank zum 30. September 2015 verlassen hatte, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Der Diplom-Kaufmann Klose startete seine Karriere 1991 bei der Deutschen Bank im Privatkundengeschäft und hatte dort verschiedene Führungsfunktionen in der Zentrale und auf Geschäftsleitungsebene im Filialgeschäft inne. Seit 2013 ist Klose Regionsleiter Privat- und Firmenkunden in Hessen, wo er mit seiner Frau und drei Kindern lebt.

“Privatkundengeschäft von der Pike auf gelernt”

“Olaf Klose überzeugt seit vielen Jahren durch fachliche Expertise und bringt für seine neue Aufgabe langjährige Erfahrung im Privat- und Firmenkundengeschäft mit. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm einen überaus kompetenten und führungsstarken Bankmanager gewinnen konnten, der das Privatkundengeschäft von der Pike auf gelernt hat”, so Hermann Stefan Keller, Vorsitzender des Aufsichtsrats. Dem Privatkundenvorstand sind neben den sechs Marktgebieten die entsprechenden zentralen Einheiten “Vertriebsmanagement Privatkunden”, “Private Banking” sowie “Zentrales Geschäftspartnermanagement” direkt unterstellt. (fm)

Foto: ApoBank


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Köpfe


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die Betriebsrenten sind sicher – oder?

Betriebsrenten sind zwar grundsätzlich sehr sicher: Doch viele Sparer fragen sich, wie es mit ihrer Betriebsrentenanwartschaft im weiteren Verlauf der Niedrigzinsphase weitergehen soll. Altersvorsorgespezialist und bAV-Experte Detlef Pohl über ein erklärungsbedürftiges Thema.

mehr ...

Immobilien

Brexit könnte deutschen Immobilienmarkt weiter anheizen

Marktteilnehmer der deutschen Immobilienbranche erwarten, dass die Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, zu vorübergehender Unsicherheit an den Immobilienmärkten führt. Die Investorennachfrage könnte sich zum Teil nach Deutschland verlagern.

mehr ...

Investmentfonds

No Exit after Brexit – nicht in die Panik verkaufen

Nachdem kurz vor dem Referendum der Verbleib Großbritanniens in der EU wahrscheinlicher als der Brexit erschien, war die Erschütterung der Finanzmärkte über die knappe Austrittsentscheidung extrem heftig.

mehr ...

Berater

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Ein Nachrang kann auch ein Vorzug sein

Nachrangdarlehen gewinnen an Marktbedeutung. Sie haben ein schlechtes Image. Doch das ist nicht in jedem Fall gerechtfertigt. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...