Anzeige
22. Februar 2016, 12:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Carat: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats

Wie die Tochtergesellschaft des Oberurseler Maklerpools BCA mitteilt, hat BCA-Vorstand Oliver Lang sein Amt als Aufsichtratsvorsitzender der Oberurseler Carat Fonds Service AG zum 1. Februar 2016 an Rechtsanwalt Alexander Pfisterer-Junkert (42) übergeben.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Carat

Zum 1. Februar 2016 hat Rechtsanwalt Alexander Pfisterer-Junkert den Vorsitz des Aufsichtsrates der Carat Fonds Service AG übernommen.

Pfisterer-Junkert ist Partner der Münchener Kanzlei BKL Fischer Kühne Lang. “Wir freuen uns sehr, mit Herrn Pfisterer-Junkert einen branchenerfahrenen Experten für unser Gremium gewonnen zu haben, der das Unternehmen mit seinem vielseitigen Netzwerk wie optimalen Fachwissen weiter voranbringen kann”, erklärt Steve Ahlborn, Vorstand der Carat Fonds Service AG.

Pfisterer-Junkert ist demnach nicht nur juristischer Kenner des Bank-, Finanz- und Marktrechts, sondern verfügt durch seine langjährige Tätigkeit als Syndikusanwalt eines Finanzdienstleistungsunternehmens zudem über erfahrenes Vertriebswissen.

Restrukturierung von Carat abgeschlossen

“Gemeinsam mit meinen Aufsichtsratskollegen Markus Stillger und Dr. Frank Ulbricht werden wir durch unsere fachliche Finanzdienstleistungskompetenz unterstützend dafür Sorge tragen, den neu eingeschlagenen Weg der Carat erfolgreich fortzusetzen”, so Pfisterer-Junkert.

BCA-Vorstand Lang ab hat sein Mandat nach erfolgreichem Abschluss des Carat-Umbaus fahrplanmäßig an Pfisterer-Junkert übertragen. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte Carat durch die seit 2015 umgesetzten Restrukturierungsmaßnahmen zuletzt einen deutlich positiven Trend konstatieren, indem es etwa im Juni und Dezember 2015 die höchsten Provisionsumsätze seit drei Jahren erzielt hat.

“Ziel unserer Restrukturierung war es, eine langfristig erfolgreiche Geschäftsentwicklung der Carat durch entsprechende Prozessoptimierung mit dem Fokus auf dem Investmentgeschäftzu erreichen. Die vollzogenen Maßnahmen unter der neuen Führung wirken sich bereits einträglich aus. Die Reorganisation sehen wir als erfolgreich abgeschlossenen an und sind überzeugt, mit dem nun aufgestellten Aufsichtsrat den nächsten Wachstumsabschnitt zu gestalten. Die Weichen für eine positive Zukunft sind gestellt”, kommentiert BCA-Vorstand Lang. (jb)

Foto: Carat

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Rating: Die wirtschaftlich solidesten Krankenversicherer

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Ergebnisse seines diesjährigen Folgeratings “KV Unternehmensqualität 2016” veröffentlicht. Darin werden die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst und die Marktteilnehmer verglichen.

mehr ...

Immobilien

Tüv-Süd-Mitarbeiter sollen intern S&K-Prüfung kritisiert haben

Im Ermittlungskomplex um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sind neue Vorwürfe gegen die Prüfgesellschaft Tüv Süd bekannt geworden.

mehr ...

Investmentfonds

“Falken im Rat der EZB auf dem Vormarsch”

Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung beschlossen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen und das Anleihekaufprogramm bis Ende Dezember 2017 zu verlängern. So urteilt die Branche über die überraschende Ankündigung

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz wird bereits in drei bis fünf Jahren eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Das zeigen aktuelle Marktanalysen der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Cofinpro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...