Anzeige
26. November 2010, 15:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010

Die Deutsche Bank drückt bei der Postbank-Übernahme aufs Tempo. Der Branchenprimus hat sich die Mehrheit an dem 14 Millionen Privatkunden schweren Bonner Institut bereits gesichert und steigt auch im Retailgeschäft zur nationalen Nummer eins auf.

DB Frankfurt Zentrale in Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010

Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt: Das Imperium wächst weiter.

Damit hält Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann seinen ehrgeizigen Zeitplan ein, die Postbank noch in diesem Jahr in die Bilanz zu nehmen. Die Deutschbanker können nun einen genauen Blick in die Bücher werfen und Einsparungspläne umsetzen. Mit dem Schritt wird die Deutsche Bank auch im Privatkundengeschäft zum Marktführer hierzulande und reduziert ihre oft kritisierte Abhängigkeit vom Investmentbanking.

Freie Aktionäre, die zusammen mindestens 21,48 Prozent an der Postbank halten, nahmen die Offerte über 25 Euro je Aktie an. Da die Deutsche Bank bereits knapp 30 Prozent hielt, kommt sie nunmehr auf über 51 Prozent. “Der Deutsche-Bank-Konzern wird künftig über einen ausgewogeneren Ertragsmix und insgesamt stabilere Erträge verfügen”, erklärte Ackermann. Die gesamten Kosten für die Übernahme bezifferte die Bank mit 6,3 Milliarden Euro.

Postbank-Chef Stefan Jütte sagte: “Wir freuen uns, bald ein Teil des Deutsche Bank-Konzerns zu sein. Das Privatkundengeschäft der Deutschen Bank und das der Postbank sind zusammen die unangefochtene Nummer eins im deutschen Retailbankenmarkt.” (hb)

Foto: Deutsche Bank

Anzeige

4 Kommentare

  1. Hey incredibly great blog!! Man .. Attractive .. Remarkable .. I will bookmark your blog and take the feeds
    also…

    Kommentar von Roselia Lellig — 12. Januar 2011 @ 06:56

  2. […] aufs Tempo. Der Branchenprimus hat sich die Mehrheit an dem 14 Millionen Privatkunden […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010 | Mein besster Geldtipp — 28. November 2010 @ 16:05

  3. […] den Beitrag weiterlesen: Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010 – Cash.Online … Tags:josef-ackermann, nnen-nun, cher-werfen, zeitplan, blick, deutsche, seinen-ehrgeizigen, werfen, […]

    Pingback von Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010 – Cash.Online … — 27. November 2010 @ 00:30

  4. […] in der TascheFinancial Times DeutschlandDeutsche Bank übernimmt PostbankDeutsche WelleARD.de -cash-online.de -Märkische AllgemeineAlle 448 […]

    Pingback von Deutsche Bank bei Postbank am Ziel – Mehrheit ist sicher – Reuters Deutschland | Michael Benaudis German Newspaper — 26. November 2010 @ 16:40

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...