Anzeige
20. Oktober 2010, 13:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Meridian-Gruppe platziert Fitness-Anleihe

Meridian Mezzanine, eine Tochtergesellschaft der Hamburger Meridian-Gruppe, zu der unter anderem auch die Fitness-, Wellness- und Bodycare-Zentren von Meridian Spa gehören, hat die Emission einer Fitness-Anleihe (DE000A1EWCJ9) gestartet.

Leo Eckstein-127x150 in Meridian-Gruppe platziert Fitness-Anleihe

Leo Eckstein, Meridian Gruppe

Die Anleihe wird als Inhaberschuldverschreibung mit einem Gesamtvolumen bis zu zehn Millionen Euro herausgegeben. Sie ist eingeteilt in untereinander gleichberechtigte Teilschuldverschreibungen in Höhe von jeweils 1.000 Euro. Das Wertpapier ist mit einem steigenden Zinscoupon von beginnenden 5,75 Prozent bis zu sieben Prozent ab 2015 ausgestattet. Die Zinszahlungen sollen halbjährlich erfolgen. Die Mindestzeichnung beträgt 1.000 Euro. Eine Begrenzung für den maximalen Erwerb existiert nicht.

Die Laufzeit der Fitness-Anleihe ist unbestimmt. Sie kann mit sechsmonatiger Frist gekündigt werden, erstmals zum 31. Dezember 2015. Zusätzlich garantiert die Meridian Holding als Muttergesellschaft der Meridian-Gruppe die pünktliche und vollständige Zahlung der Zinsen an die Anleger. Zwei Wochen nach dem exklusiven Zeichnungsstart für Meridian Spa-Mitglieder sowie Mitarbeiter, Friends  &  Family und Geschäftspartner sind Unternehmensangaben zufolge bereits Anleihen im Wert von über 1,5 Millionen Euro gezeichnet worden.

Der Emissionserlös soll in den Ausbau und die Qualitätssicherung bestehender Meridian Spa-Anlagen sowie in neue Fitness- und Wellness-Standorte fließen und dient desweiteren dazu, bestehende Finanzierungsstrukturen der Unternehmens-Gruppe zu optimieren. Die Anleihe soll nach der Zeichnungsfrist zum Handel in den Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden, um Anlegern auch vor Ablauf der Mindestlaufzeit die Möglichkeit zu bieten, sie bei Bedarf zu veräußern. Meridian Mezzanine wird dabei von der BIW Bank für Investments und Wertpapiere begleitet.

Die Gruppe verfügt über sechs Standorte (viermal in Hamburg, einmal in Berlin und einmal in Kiel). “Die Meridian Gruppe möchte den nächsten Expansionsschritt bankenunabhängiger gestalten, deswegen wählen wir die moderne Finanzierungsmöglichkeit einer Unternehmensanleihe. Außerdem möchten wir unsere Mitglieder sowie andere fitness- und wellnessaffine Menschen an unserem Erfolg teilhaben lassen. Zeichner der Fitness-Anleihe erhalten eine attraktive Verzinsung und somit eine gute Alternative zu den aktuell sehr niedrigen Guthabenzinsen bei Banken oder anderen Kapitalanlagen“, sagt Leo Eckstein, geschäftsführender Gesellschafter der Meridian-Gruppe.

Fakten zur Fitness-Anleihe im Überblick:

– Emittentin: Meridian Mezzanine GmbH

– Wertpapierbezeichnung: Meridian Fitness-Anleihe

– Zeichnungsfrist: 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011

– Verzinsung: 5,75 Prozent per annum bis 31. Dezember 2011, 0,25 Prozent per annum jeweils zusätzlich ab 01. Februar 2012, sieben Prozent per annum ab 01. Januar 2015 (Zinszahlungen garantiert durch die Meridian Holding GmbH)

– Mindestanlagebetrag/Stückelung: 1.000 Euro/1.000 Euro

– Emissionsvolumen: bis zu zehn Millionen Euro

– Laufzeit: unbestimmt

– Mindestlaufzeit bis 31. Dezember 2015

– Kündigung: mit sechsmonatiger Frist zum Jahresende erstmals zum 31. Dezember 2015

– Zinsausschüttung: jeweils am 1. Januar und 1. Juli

– Ausgabeaufschlag: kein Agio (te)

Foto: Meridian

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...