Anzeige
Anzeige
20. Oktober 2010, 13:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Meridian-Gruppe platziert Fitness-Anleihe

Meridian Mezzanine, eine Tochtergesellschaft der Hamburger Meridian-Gruppe, zu der unter anderem auch die Fitness-, Wellness- und Bodycare-Zentren von Meridian Spa gehören, hat die Emission einer Fitness-Anleihe (DE000A1EWCJ9) gestartet.

Leo Eckstein-127x150 in Meridian-Gruppe platziert Fitness-Anleihe

Leo Eckstein, Meridian Gruppe

Die Anleihe wird als Inhaberschuldverschreibung mit einem Gesamtvolumen bis zu zehn Millionen Euro herausgegeben. Sie ist eingeteilt in untereinander gleichberechtigte Teilschuldverschreibungen in Höhe von jeweils 1.000 Euro. Das Wertpapier ist mit einem steigenden Zinscoupon von beginnenden 5,75 Prozent bis zu sieben Prozent ab 2015 ausgestattet. Die Zinszahlungen sollen halbjährlich erfolgen. Die Mindestzeichnung beträgt 1.000 Euro. Eine Begrenzung für den maximalen Erwerb existiert nicht.

Die Laufzeit der Fitness-Anleihe ist unbestimmt. Sie kann mit sechsmonatiger Frist gekündigt werden, erstmals zum 31. Dezember 2015. Zusätzlich garantiert die Meridian Holding als Muttergesellschaft der Meridian-Gruppe die pünktliche und vollständige Zahlung der Zinsen an die Anleger. Zwei Wochen nach dem exklusiven Zeichnungsstart für Meridian Spa-Mitglieder sowie Mitarbeiter, Friends  &  Family und Geschäftspartner sind Unternehmensangaben zufolge bereits Anleihen im Wert von über 1,5 Millionen Euro gezeichnet worden.

Der Emissionserlös soll in den Ausbau und die Qualitätssicherung bestehender Meridian Spa-Anlagen sowie in neue Fitness- und Wellness-Standorte fließen und dient desweiteren dazu, bestehende Finanzierungsstrukturen der Unternehmens-Gruppe zu optimieren. Die Anleihe soll nach der Zeichnungsfrist zum Handel in den Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden, um Anlegern auch vor Ablauf der Mindestlaufzeit die Möglichkeit zu bieten, sie bei Bedarf zu veräußern. Meridian Mezzanine wird dabei von der BIW Bank für Investments und Wertpapiere begleitet.

Die Gruppe verfügt über sechs Standorte (viermal in Hamburg, einmal in Berlin und einmal in Kiel). “Die Meridian Gruppe möchte den nächsten Expansionsschritt bankenunabhängiger gestalten, deswegen wählen wir die moderne Finanzierungsmöglichkeit einer Unternehmensanleihe. Außerdem möchten wir unsere Mitglieder sowie andere fitness- und wellnessaffine Menschen an unserem Erfolg teilhaben lassen. Zeichner der Fitness-Anleihe erhalten eine attraktive Verzinsung und somit eine gute Alternative zu den aktuell sehr niedrigen Guthabenzinsen bei Banken oder anderen Kapitalanlagen“, sagt Leo Eckstein, geschäftsführender Gesellschafter der Meridian-Gruppe.

Fakten zur Fitness-Anleihe im Überblick:

– Emittentin: Meridian Mezzanine GmbH

– Wertpapierbezeichnung: Meridian Fitness-Anleihe

– Zeichnungsfrist: 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011

– Verzinsung: 5,75 Prozent per annum bis 31. Dezember 2011, 0,25 Prozent per annum jeweils zusätzlich ab 01. Februar 2012, sieben Prozent per annum ab 01. Januar 2015 (Zinszahlungen garantiert durch die Meridian Holding GmbH)

– Mindestanlagebetrag/Stückelung: 1.000 Euro/1.000 Euro

– Emissionsvolumen: bis zu zehn Millionen Euro

– Laufzeit: unbestimmt

– Mindestlaufzeit bis 31. Dezember 2015

– Kündigung: mit sechsmonatiger Frist zum Jahresende erstmals zum 31. Dezember 2015

– Zinsausschüttung: jeweils am 1. Januar und 1. Juli

– Ausgabeaufschlag: kein Agio (te)

Foto: Meridian

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...