Anzeige
Anzeige
26. November 2015, 07:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nervöse Zeiten

Michael Beck, Leiter Asset Management beim Stuttgarter Bankhaus Ellwanger & Geiger, mit seiner Einschätzung zur Lage an den Kapitalmärkten.

Michael Beck-Kopie in Nervöse Zeiten

Michael Beck, Ellwanger & Geiger

Eigentlich könnten die Rahmenbedingungen für die europäischen Finanzmärkte nicht besser sein. Der vielbeachtete europäische Einkaufsmanagerindex Composite, der als Frühindikator die Wirtschaftstätigkeit in der Industrie und im Dienstleistungssektor abbildet, stieg auf den höchsten Stand seit Mitte 2011. Dies zeigt mit dem ebenfalls gestiegenen deutschen Frühindikator „Ifo-Geschäftsklimaindex“, dass die Wirtschaft von den jüngsten Terroranschlägen unbeeindruckt ist.

Investoren agieren vorsichtiger

Für Verunsicherung sorgte dagegen trotz der positiven Wirtschaftsdatenlage der Abschuss der russischen Maschine durch das türkische Militär. Da diesem Abschuss eine intensive Vorgeschichte voranging, scheint es sich bei diesem Vorfall nicht nur um ein Versehen eines überforderten Grenzkommandeurs zu handeln. Die Sorge vor einer weiteren Eskalation ließ Investoren vorsichtiger agieren.

Verhaltene Jahresendrallye möglich?

Da sich hoffentlich die Wogen glätten werden und die Vernunft sich durchsetzen wird, dürften die Auswirkungen auf die Finanzmärkte wie immer in solchen Fällen eher kurzfristiger und begrenzter Natur sein. Es wäre schön, wenn zum Jahresende wieder rein wirtschaftsorientierte Nachrichten die Oberhand gewinnen würden. Dann könnte der Weg für eine zumindest verhaltene Jahresendrally offen sein.

Foto: Ellwanger & Geiger

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...