Anzeige
Anzeige
10. April 2015, 13:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rickmers: Umsatz leicht rückläufig, Flotte wächst

Die Rickmers Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2014 einen Konzernumsatz in Höhe von 545,4 Millionen Euro verbuchen, gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang um 5,7 Prozent. Gleichzeitig stieg das operative Ergebnis (EBITDA) von 191,8 Millionen Euro auf 209,5 Millionen Euro. Das Nettoergebnis lag mit 2,1 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Shutterstock 44410807 in Rickmers: Umsatz leicht rückläufig, Flotte wächst

Kürzlich investierte die Rickmers Gruppe in drei energieeffiziente Großcontainerschiffe mit einer Kapazität von je 9.300 TEU.

Wie der Schifffahrtskonzern mitteilte, konnten die Verhandlungen über die Neuordnung wesentlicher Bankdarlehen im Gesamtwert von 1,3 Milliarden Euro wie geplant im Februar abgeschlossen werden.

Parallel zum Abschluss der Bankdarlehensrefinanzierung seien die Vorbereitungen zur Erweiterung und Stärkung des Eigenkapitals weiter konkretisiert worden mit dem Ziel, den Innenfinanzierungsspielraum für langfristiges Wachstum zu erhöhen.

Flotte von 110 Schiffen

Auf operativer Ebene sind laut Rickmers Gruppe im Rahmen der mit Oaktree eingegangenen Partnerschaft bis heute sieben von zehn bestellten 5.400-TEU-Containerschiffen in Betrieb genommen worden. Das mit Apollo eingegangene Joint-Venture wurde auf zwölf Containerschiffe in der Größenklasse unter 4.000 TEU ausgebaut. Insgesamt wuchs die Flotte der gemanagten Schiffe im Geschäftsjahr 2014 von 102 auf 110 an.

Im März investierte die Rickmers Gruppe in drei energieeffiziente Großcontainerschiffe mit einer Kapazität von je 9.300 TEU, die innerhalb der nächsten zehn Monate ausgeliefert werden sollen und langfristig an CMA CGM verchartert sind.

Zudem ist es nach Angaben des Unternehmens gelungen, die im Drittmanagement bestehende Flotte im ersten Quartal 2015 um sieben Massengutschiffe (Bulker) zu erweitern sowie auf Ebene des 50-prozentigen Brokerage-Joint-Ventures Harper Petersen einen Auftrag für die exklusive Befrachtung von 21 Bulkern zu gewinnen. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Regierung: Rentenniveau fällt ohne Reform auf 41,6 Prozent

Das Rentenniveau in Deutschland sinkt ohne neue Reformschritte bis 2045 voraussichtlich auf 41,6 Prozent. Das geht aus neuen vorläufigen Berechnungen des Bundessozialministeriums hervor, wie am Mittwoch aus Regierungskreisen in Berlin verlautete.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank betont Stärke

Die gewaltigen Probleme der Deutschen Bank alarmieren Börse und Politik. Feilen Bundesregierung und Finanzaufseher bereits an einem Rettungsplan für den Fall einer bedrohlichen Schieflage des größten deutschen Geldhauses? “Diese Meldung ist falsch. Die Bundesregierung bereitet keine Rettungspläne vor”, stellte das Finanzministerium am Mittwoch klar.

mehr ...

Berater

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...