24. Februar 2016, 10:00

Hapag-Lloyd kehrt operativ in Gewinnzone zurück

Die weltweit viertgrößte Container-Reederei Hapag-Lloyd ist im Jahr ihres Börsengangs zumindest operativ zurück in die Gewinnzone geschippert. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag im vergangenen Jahr bei 366 Millionen Euro, nach einem operativen Verlust von 383 Millionen Euro. Dies teilte das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen am Dienstag in Hamburg mit.

Shutterstock 288016316 in Hapag-Lloyd kehrt operativ in Gewinnzone zurück

Der operative Gewinn gelang Hapag-Lloyd trotz eines weiteren Preisverfalls im Containergeschäft.

Dabei wirkte sich auch die Fusion mit der chilenischen Reederei CSAV aus. Der Umsatz legte vor allem infolge des Zusammenschlusses um 29 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro zu. Die Transportmenge wuchs von 5,9 auf 7,4 Millionen Standardcontainer (TEU).

Der operative Gewinn gelang Hapag-Lloyd trotz eines weiteren Preisverfalls im Containergeschäft. Dabei kamen dem Unternehmen vor allem die deutlich gesunkenen Treibstoffkosten zugute. Im Schnitt kostete jede Tonne Treibstoff mit 312 US-Dollar rund 46 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Hapag-Lloyd war im November an die Börse gegangen. Die endgültigen Jahreszahlen samt Nettoergebnis will Vorstandschef Rolf Habben Jansen am 23. März vorlegen.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Studie zur Einkommensabsicherung: Deutschland Schlusslicht

Bei der Einkommensabsicherung liegt Deutschland im internationalen Vergleich auf dem letzten Platz. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Zurich Insurance Group.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Achtung Nebenkosten

Die Formel Kaufpreis abzüglich Eigenkapital reicht für eine solide Baufinanzierung nicht aus. Neben- und Betriebskosten sind elementare Bestandteile eines stabilen Finanzierungsplans. Tipps vom Baufinanzierungsportal Baufi24.

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Berechtigter Charme?

Viele Makler und Vermittler sind den Reizen der Indexrente erliegen. Doch das Produkt ist nicht unumstritten. Vier Experten aus der Assekuranz diskutieren das Für und Wider der beliebten Vorsorgeform.

mehr ...

Sachwertanlagen

Brexit: “Nicht einfach eine Tür, die zugeschlagen wird”

Die Anbieter von Sachwertanlagen bedauern, dass die Mehrheit der Briten gegen einen Verbleib in der Europäischen Union gestimmt hat. Mit Blick auf die eigene Branche könnte das Brexit-Votum zu weiter steigenden Anlagen im Bereich Sachwerte führen.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...