Anzeige
Anzeige
8. Juni 2015, 08:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AIF-Branche: Viele Anbieter, wenig Fonds

Der weitaus größte Teil der vormaligen Initiatoren geschlossener Fonds hat sich mittlerweile auf das KAGB umgestellt. Die Anzahl neuer Fonds hingegen ist weiterhin kläglich.

Der Löwer-Kommentar

AIF-Branche

“Fast 60 vormalige Initiatoren geschlossener Fonds sind mittlerweile im Bereich des KAGB aktiv. Nur 28 davon haben es jedoch bisher geschafft, einen Publikums-AIF auf den Markt zu bringen.”

Buss Capital ist schon die Nummer 37. So groß ist der Kreis der vormaligen Initiatoren geschlossener Fonds inzwischen, die selbst oder mit einer Tochtergesellschaft über die Vollzulassung der Bafin als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) verfügen. Seit vergangener Woche zählt Buss dazu.

Elf weitere Ex-Emissionshäuser hat die Bafin als KVG registriert. Sie müssen geringere Voraussetzungen erfüllen, dürfen aber ebenfalls Alternative Investmentfonds (AIF) verwalten (allerdings nicht über den freien Vertrieb verkaufen).

Fast 60 Initiatoren unter KAGB aktiv

Zwei der registrierten KVGen und zehn weitere Fondshäuser haben zudem für ihre aktuellen oder künftigen AIF Verträge mit einer Service-KVG geschlossen, hat G.U.B. Analyse ermittelt.

Selbst ohne Berücksichtigung der neuen Service-KVGen und der etwa 20 weiteren “Quereinsteiger” aus anderen Branchen, deren KVG-Zulassung auch geschlossene Publikums-AIF umfasst, sind damit insgesamt fast 60 Häuser im voll regulierten Bereich der Sachwertinvestments aktiv.

Genauer gesagt: Sie könnten aktiv sein. Denn nur 28 der Anbieter haben es in den knapp zwei Jahren seit Inkrafttreten des KAGB im Juli 2013 geschaftt einen neuen Publikums-AIF auf den Markt zu bringen. Davon brachten es bislang lediglich neun Häuser auf mehr als einen Fonds.

Seite zwei: Erneut tote Hose bei Neu-Emissionen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Das wird zu niedrigeren Versicherungsprämien führen”

Martin Wehner, Leiter Private Kfz-Versicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, sagt wie sich das autonome Fahren auf Versicherungsprämien, Haftung und Wettbewerb auswirken könnte.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank betont Stärke

Die gewaltigen Probleme der Deutschen Bank alarmieren Börse und Politik. Feilen Bundesregierung und Finanzaufseher bereits an einem Rettungsplan für den Fall einer bedrohlichen Schieflage des größten deutschen Geldhauses? “Diese Meldung ist falsch. Die Bundesregierung bereitet keine Rettungspläne vor”, stellte das Finanzministerium am Mittwoch klar.

mehr ...

Berater

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...