Anzeige
2. Juli 2015, 09:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erneute WP-Prüfung: G.U.B. Analysen sind “WpHG-konform”

Das Analysehaus G.U.B. Analyse hat sich erneut einer freiwilligen Prüfung durch die WP-Gesellschaft TPW unterzogen – ohne Beanstandungen. G.U.B. Analysen zu alternativen Investmentfonds (AIF) und Vermögensanlagen können damit von Finanzdienstleistern – auch von Banken und Finanzdienstleistungsinstituten – nachweislich ohne Einschränkungen verwendet werden.

WpHG-konform

Stefan Löwer ist Chefanalyst von G.U.B. Analyse.

Die Prüfung bestätigt für den Zeitraum August 2013 bis April 2015, dass G.U.B. Analysen den Anforderungen von Paragraf 31 Absatz 2 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und der Finanzanalyseverordnung (FinAnV) entsprechen.

“Unsere Prüfung hat zu keinen Beanstandungen geführt”, bestätigt TPW. “Die Analysen im Prüfungszeitraum enthalten die geforderten Angaben gemäß FinAnV und sind unseres Erachtens redlich, eindeutig und nicht irreführend”, so die Bestätigung weiter.

G.U.B. Analyse arbeitet nachweislich auf Bank-Niveau

Im Branchenjargon sind die G.U.B. Analysen damit “WpHG-konform”. Die Prüfung umfasste die Organisation der Gesellschaft, den Ablauf des Analyseprozesses und anhand repräsentativer Stichproben die Einhaltung der Grundsätze.

Die Prüfung bezog sich auch auf die Organisationspflichten, die gemäß Paragraf 5a FinAnV speziell an Banken und Finanzdienstleistungsinstitute gestellt werden. G.U.B. Analyse arbeitet damit nachweislich auf Bank-Niveau und auch die Institute können die Analysen weiterhin uneingeschränkt verwenden.

Hintergrund: Alle Informationen zu Finanzinstrumenten, die Finanzdienstleister Kunden zugänglich machen, müssen laut WpHG redlich, eindeutig und nicht irreführend sein. Für Finanzanalysen gelten darüber hinaus spezielle Vorschriften.

Werden diese nicht vollständig erfüllt, müssen die Analysen eindeutig als „Werbemitteilungen“ gekennzeichnet und mit weiteren Hinweisen versehen werden. Werden grundlegende Vorschriften – wie zum Beispiel bestimmte Angaben auf der Analyse selbst – missachtet, dürfen die Analysen Kunden überhaupt nicht zugänglich gemacht werden, so ein allgemeines Schreiben der Bafin (“MaComp”).

Seite zwei: Bewertungen nicht als “Werbemitteilungen” entwertet

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...