Anzeige
Anzeige
29. April 2014, 13:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Caceis bietet Währungsmanagement für KVGen

Im Rahmen des internationalen Fondsvertriebs bietet Caceis den Kapitalverwaltungsgesellschaften eine Möglichkeit, das Währungsrisiko bei Zeichnungen und Rückkäufen von Anteilen zu verwalten, die auf eine andere Währung als die Referenzwährung des Fonds lauten.

W Hrungen1750 in Caceis bietet Währungsmanagement für KVGen

Caceis bietet neues Währungstool.

Die branchenspezifische Auslagerungslösung Share Class FX Hedging biete durch ihre sofortige Verfügbarkeit und individuelle Anpassungsmöglichkeiten eine Antwort auf die technische und operationelle Komplexität dieser sensiblen Tätigkeit. Caceis steuere den gesamten Prozess, von den Kontrollen vor und nach der Ausführung bis hin zur Bilanzierung, entsprechend den mit dem Kunden vereinbarten Bedingungen.

Der Kunde bestimme die durchzuführenden systematischen Währungstransaktionen unter Anwendung von operationellen Absicherungsregeln, die von jedem Kunden für jeden einzelnen Fonds festgelegt werden. Caceis stelle ein umfassendes Reporting zur Verfügung, das in einem beliebigen Format erstellt und über einen frei wählbaren Kanal übermittelt werde.

Philippe Bourgues, Verantwortlicher des Geschäftszweigs “Front Office Solutions” der Caceis-Gruppe: “Das Angebot von Caceis im Bereich Share Class FX Hedging findet bei unseren Kunden großen Anklang, da wir über eine branchenspezifische Lösung mit individuellen Anpassungsmöglichkeiten verfügen, die auf der Erfahrung unserer vielseitigen Expertenteams (Ausführung, Middle Office, Bankwesen, Fondsrechnungslegung usw.) beruht. Der erfolgreiche Austausch mit unseren Kunden hilft uns, neue Optionen wie eine Mehrwährungsabsicherung umzusetzen.”

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Bevölkerung steht Digital Health positiv gegenüber

Die Menschen in Deutschland stehen der Digitalisierung des Gesundheitswesens laut einer aktuellen Studie weitgehend positiv gegenüber. Demnach gibt es etwa großes Interesse an der Digitalisierung der Patientendaten.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Verhaltensforschung: Drei Ansätze zur Förderung privater Altersvorsorge

Bei den Deutschen setzt sich allmählich die Einsicht durch, dass im Rahmen der privaten Altersvorsorge kein Weg am Kapitalmarkt vorbei führt. In der Umsetzung spielen Finanzberater eine Schlüsselrolle. Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung bieten interessante Ansätze.

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...