Anzeige
4. Juni 2014, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MIG-Fonds: Affiris AG meldet Erfolg bei Behandlung von Alzheimer

Die Affiris AG, ein Portfoliounternehmen der MIG-Fonds, hat die Ergebnisse einer klinischen Studie zur Behandlung von Alzheimer bekannt gegeben. Das firmeneigene AD04 sei der erste Wirkstoff, der eine Modifikation des Krankheitsverlaufs bei Alzheimer-Patienten bewirkt habe, teilte das Unternehmen mit.

Lab6 Full1 in MIG-Fonds: Affiris AG meldet Erfolg bei Behandlung von Alzheimer

Der Wirkstoff AD04 erreichte laut Affiris bei 47 Prozent der Behandelten eine Stabilisierung des Krankheitsverlaufs über mindestens 18 Monate.

Dies habe sich insbesondere durch eine statistisch signifikante Korrelation zwischen der Stabilisierung der kognitiven/funktionellen Leistungsfähigkeit und der Stabilisierung des Volumens des Hippocampus gezeigt – derjenigen Region des menschlichen Gehirnes, die für Kognition/Gedächtnis verantwortlich ist.

Eine Stabilisierung habe sich auch in den Skalen gezeigt, die Verhaltensauffälligkeiten der Patienten sowie die Lebensqualität der Betreuungspersonen abbilden.

Anforderungen der Zulassungsbehörden erfüllt

AD04 erreichte laut Affiris bei 47 Prozent der Behandelten eine Stabilisierung des Krankheitsverlaufs über mindestens 18 Monate. Diese Wirkung sei Dosis-abhängig gewesen und besonders ausgeprägt bei Patienten im Frühstadium ihrer Krankheit.

Mit diesen Ergebnissen seien weltweit erstmals die Anforderungen erfüllt worden, die die US-amerikanischen und europäischen Zulassungsbehörden für “Disease Modification” festgelegt haben.

MIG-Fonds sind direkt gemanagte Publikumsfonds, die sich an nicht börsennotierten Unternehmen beteiligen. Sie werden von der HMW Emissionshaus AG konzipiert. (kb)

Foto: Affiris

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Monega holt Banker für Wertpapierhandel

Alexander M. Sträßer, bisher Co-Head Fixed Income-Handel Emea bei der Deutschen Asset Management, verstärkt das Team der Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) hat ihr Team zum Jahresbeginn weiter ausgebaut.  

mehr ...

Berater

Knip, Clark & Co.: Neue Bedrohung für die Maklerbestände

Das Geschäftsmodell von Insurtechs ist faktisch tot. Das ist ein gut gehütetes, aber dem Grunde nach trotzdem offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die App-Anbieter dies erkannt und ihre Strategie modifiziert haben. Deren Sprengkraft ist noch bedrohlicher.

Die Pradetto-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium Capital bringt neues Container-Investment

Solvium Capital meldet die Lancierung einer neuen Vermögensanlage im Container-Segment. Sie sieht eine Anlage in 40-Fuß-High-Cube-Standardcontainer vor.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...