Anzeige
Anzeige
17. September 2014, 09:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Xolaris verwaltet Aktien von Urbanara

Die Service-KVG Xolaris hat mit dem über eine Crowdinvesting-Plattform finanzierten Start-Up Urbanara ihren ersten Kunden gewonnen. Der Online-Händler von Heimtextilien und Wohnaccessoires lässt seine ausgegebenen Aktien von Xolaris verwalten.

Stefan Klaile Xolaris-Kopie in Xolaris verwaltet Aktien von Urbanara

Stefan Klaile, Vorstand der Xolaris Service Kapitalverwaltungs-AG

Die insgesamt 299.200 Aktien mit einem Emissionsvolumen von drei Millionen Euro fallen durch ihre besondere Konstruktion als geschlossener alternativer Investmentfonds (AIF) unter das KAGB und müssen von einer KVG verwaltet werden.

“Ob ein Anteil an einem geschlossenen alternativen Investmentfonds als Kommanditanteil oder Crowdinvesting-Aktie ausgegeben wird, ist für uns nicht entscheidend. Uns ist wichtig, dass der Asset Manager sein Handwerk beherrscht und der Anleger ein faires und transparentes Angebot erhalten hat”, sagte Stefan Klaile, Gründer und Vorstand von Xolaris.

Vollzulassung angestrebt

Weitere Kunden sollen nach Angaben von Xolaris in der zweiten Jahreshälfte 2014 folgen. Die Service-KVG wurde bei der BaFin registriert, eine Vollzulassung wird angestrebt: “Wir haben bereits etliche Anfragen. Kleinere und mittlere Emissionshäuser, insbesondere aber auch spezialisierte Asset Manager scheuen den Aufwand einer eigenen KVG”, so Klaile. (kb)

Foto: Xolaris

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Central bringt digitale Leistungsabrechnung

Die Central Krankenversicherung bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, Abrechnungen und Bearbeitungen digital vorzunehmen.

mehr ...

Immobilien

BVID Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der WIKR. Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverband der Immobilienfinanzierer, kritisiert, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank trennt sich von britischem Versicherer

Die Deutsche Bank will den Versicherer Abbey Life (Abbey Life Assurance Company Limited, Abbey Life Trustee Services Limited und Abbey Life Trust Securities Limited) an die Phoenix Life Holdings Limited, eine Gesellschaft der Phoenix Group Holdings Limited, verkaufen.

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...