16. März 2015, 10:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Top Five der Beteiligungsangebote

Cash. hat die Top-Platzierer des Jahres 2014 in den vier Marktsegmenten Immobilien Deutschland, Immobilien Ausland, Flugzeuge und Erneuerbare Energien ermittelt. Die Beteiligungsangebote an deutschen Immobilien lagen gemessen am platzierten Eigenkapital erneut vorn.

Deutsche Immobilien

Gabriele Volz, Geschäftsführerin bei dem Emissionshaus Wealth Cap.

Top-Platzierer im Segment Immobilien Deutschland waren Wealth Cap und die Hahn Gruppe.

Bei den Flugzeugen führt KGAL das Feld an, gefolgt von Lloyd Fonds: Beide Häuser sammelten das Geld mit Produkten für institutionelle Anleger ein.

Hannover Leasing bei ausländischen Immobilien vorn

Bei den ausländischen Immobilien sorgten insbesondere Hannover Leasing und KGAL für Umsatz. Im Bereich Erneuerbare Energien war Aquila Capital Top-Platzierer.

Deutsche Immobilien

Die Beteiligungsangebote an deutschen Immobilien lagen gemessen am platzierten Eigenkapital erneut vorn.

Die Anbieter von Sachwertanlagen haben im Jahr 2014 nach Recherchen von Cash. insgesamt 3,6 Milliarden Euro bei privaten und institutionellen Investoren eingesammelt. Grundlage dieser Zahlen sind die Angaben von insgesamt 37 Anbietern von Sachwertanlagen nach einer Umfrage von Cash.

Aquila Capital auf Platz zwei der Platzierungshitliste

Aquila Capital konnte auch in dieser Cash.-Platzierungshitliste überzeugen und sprang im Vergleich zum Vorjahr von Platz 21 auf den zweiten Rang.

KGAL erreichte mit seinem Gesamtplatzierungsergebnis den dritten Platz, Wealth Cap konnte im Vergleich zu 2013 zwei Plätze gut machen und belegt Platz fünf, dahinter folgen Hannover Leasing und die Hahn Gruppe.

Anbieter setzen auf deutsche Immobilien

Die Beteiligungsangebote an deutschen Immobilien lagen gemessen am platzierten Eigenkapital erneut vorn. Auch die bisher von der Finanzaufsicht Bafin zugelassenen Publikumsfonds nach neuem Recht investieren überwiegend in deutsche Immobilien.

Ein Investment in Wohn- und Gewerbeimmobilien hat sich nach Einschätzung von Marcus Kraft, Vertriebsvorstand der auf Wohnimmobilien spezialisierten ZBI-Gruppe, seit dem Jahr 2009 als lohnend erwiesen.

“Seitdem klettern die Mieten und Preise stärker als die Inflationsrate. Für Wohnimmobilien gilt das sogar noch stärker als für Gewerbeinvestments”, so Kraft.

In Kombination mit der Niedrigzinspolitik der EZB sowie den fehlenden Alternativinvestments bleibe die Immobilie auf längere Sicht eine sinnvolle Alternative zu Anleihen, Rentenfonds und Aktien. (kb)

Foto: Wealth Cap

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Techniker: Mit Migräne-App gegen Kopfschmerzen

Migräne-Apps können die ärztliche Therapie bei Schmerzpatienten wirksam unterstützen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin mitteilte, können solche Apps grundsätzlich zu einem besseren Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen verhelfen.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen AG: Dynamisches Wachstum

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG konnte seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr deutlich steigern. Das Unternehmen platzierte eine Kapitalerhöhung und plant weitere Zukäufe.

mehr ...

Investmentfonds

Höhere Kursschwankungen eröffnen Chancen

Auf der ganzen Welt bestimmen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten die Nachrichtensendungen. Dennoch geht die Volatilität gemessen an den entsprechenden Kennzahlen zurück. Gastkommentar von George Efstathopoulos, Fidelity International

mehr ...

Berater

Arbeiten mit Leads: So gelingt die Kundengewinnung

Die Neukunden von morgen sind im Internet unterwegs. Um sie dort zu erreichen, fehlen den meisten Beratern Zeit und Know-how. Hier kann der Zukauf von Leads eine Lösung sein. Damit aus Leads tatsächlich Neukunden werden, gilt es jedoch, einiges zu beachten. Gastbeitrag von Sabine Koch, finanzen.de

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium plant weitere Wechselkoffer-Direktinvestments

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital kündigt an, die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 1 & 2“ zum 20. März 2017 zu schließen und konzipiert zurzeit Nachfolgeprodukte nach gleichem Modell, die voraussichtlich im Mai in den Vertrieb gehen sollen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Haftpflichtversicherer versus Rententräger

Kommt es bei einem Haftpflichtschadensfall zu Renteneinbußen und ist der Versicherte durch Zahlungen des Versicherers an den Rententräger wirtschaftlich so gestellt, als sei der Unfall nicht geschehen, kann ein ersatzpflichtiger Rentenkürzungsschaden bejaht werden, so der BGH.

mehr ...