17. September 2015, 09:31

MIG-Fonds: Zweiter Exit innerhalb weniger Monate

Die MIG AG hat ihre Anteile an Sunhill Technologies verkauft. Bislang war der Wagniskapitalgeber über mehrere MIG-Fonds mit 43 Prozent an dem Unternehmen beteiligt. Käufer ist die Volkswagen Financial Services AG. Sie erwirbt 92 Prozent an dem Anbieter bargeldloser Bezahlverfahren mit dem Mobiltelefon.

Shutterstock 184631831 in MIG-Fonds: Zweiter Exit innerhalb weniger Monate

Sunhill Technologies ist ein Anbieter bargeldloser Bezahlverfahren mit dem Mobiltelefon.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

“Wir freuen uns, dass Sunhill Technologies mit dem Finanzdienstleister des Volkswagen-Konzerns einen überaus starken Partner gefunden hat, der die bisherige erfolgreiche Arbeit in eine neue Dimension führen kann”, sagte Dr. Axel Thierauf, Venture Partner der MIG AG, die das Unternehmen seit 2008 begleitete.

Portfolio aus 26 Unternehmen

Bei dem Verkauf handelt es sich um den zweiten Exit innerhalb weniger Monate. Im März wurde das Beteiligungsunternehmen Suppre Mol für 200 Millionen Euro an Baxter International verkauft.

Derzeit besteht das Beteiligungsportfolio der MIG AG aus 26 Unternehmen. (kb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

USA stemmen sich gegen Neuordnung des Krankenversicherungsmarktes

Die geplante Neuordnung des US-Krankenversicherungsmarktes bekommt heftigen Gegenwind von der Regierung.

mehr ...

Immobilien

Baugeldzinsen fallen unter Ein-Prozent-Grenze

Auf der jüngsten Ratssitzung hat die EZB eine Ausweitung der Anleihe-Käufe angekündigt: Das milliardenschwere Kaufprogramm von Staats- und Unternehmensanleihen soll bis mindestens März 2017 laufen, notfalls auch darüber hinaus.

mehr ...

Investmentfonds

M&G-Experte Anthony Doyle zur jüngsten EZB-Sitzung

Aktuell achten die Börsianer sehr genau auf die EZB. Nach der jünstgen Sitzung am Donnerstag warten nun die Marktteilnehmer gespannt auf den September. Gastkommentar von Anthony Doyle, M&G Investments

mehr ...

Berater

BCA kooperiert mit Weltsparen

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, arbeitet er künftig mit dem Fintech Weltsparen zusammen. Über ein eigens bereitgestelltes Portal sollen Makler gemeinsam mit ihren Kunden Festgeldangebote anbschließen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds macht Gewinn und hat neue Pläne

Die Lloyd Fonds AG hat im ersten Halbjahr 2016 nach vorläufigen Berechnungen ein Konzernergebnis von 1,8 Millionen Euro erreicht. Dies ist mehr als eine Verdoppelung des Ergebnisses in der Vergleichsperiode des Vorjahres (0,7 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

Altersvorsorge: Verfassungsrichter tasten nachgelagerte Besteuerung nicht an

Die steuerliche Behandlung von Ausgaben für die Altersvorsorge verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Zwei Verfassungsbeschwerden hatten keinen Erfolg, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

mehr ...