30. April 2015, 09:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC: 150 Millionen Euro für studentischen Wohnraum

MPC Capital will das Investitionsvolumen für die Studentenwohnungs-Plattform Staytoo deutlich ausbauen. Das im Juli 2014 gegründete Joint Venture mit dem dänischen Immobilieninvestor Sparinvest Property Investors soll in den nächsten Monaten 150 Millionen Euro in Micro-Living-Projekte investieren.

Shutterstock 196143734 in MPC: 150 Millionen Euro für studentischen Wohnraum

Der Schwerpunkt der Investments liegt auf deutschen Universitätsstädten.

Die ersten beiden Projekte werden derzeit in Nürnberg und Bonn umgesetzt und sollen zum Wintersemester 2016/2017 bezugsfertig sein. Darüber hinaus prüft MPC nach eigenen Angaben deutschlandweit weitere Standorte.

Hohe Einstiegspreise in Ballungszentren

“Es ist wichtig, dass man nicht nur in Großstädte investiert. Die Quadratmeterkaufpreise für Bestandwohnungen sind seit 2009 deutlich gestiegen, teilweise bis zu 80 Prozent. Die Einstiegspreise in Ballungszentren wie Berlin oder Köln sind somit sehr hoch, wodurch die Mietrenditen eher gering ausfallen”, sagte Rainer Nonnengässer, Leiter des Bereichs Micro Living bei MPC.

“Unser Blick richtet sich daher auch auf die Hidden Champions unter den deutschen Universitätsstädten. Das sind wirtschaftlich aufstrebende Städte mit renommierten Universitäten wie beispielsweise Aachen oder eben Bonn. Sie bieten ein vergleichsweise höheres Renditepotenzial. Wichtig ist hier vor allem die Betrachtung der Mikrolagen, um kein Risiko einzugehen”, so Nonnengässer weiter. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Techniker: Mit Migräne-App gegen Kopfschmerzen

Migräne-Apps können die ärztliche Therapie bei Schmerzpatienten wirksam unterstützen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin mitteilte, können solche Apps grundsätzlich zu einem besseren Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen verhelfen.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen AG: Dynamisches Wachstum

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG konnte seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr deutlich steigern. Das Unternehmen platzierte eine Kapitalerhöhung und plant weitere Zukäufe.

mehr ...

Investmentfonds

Höhere Kursschwankungen eröffnen Chancen

Auf der ganzen Welt bestimmen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten die Nachrichtensendungen. Dennoch geht die Volatilität gemessen an den entsprechenden Kennzahlen zurück. Gastkommentar von George Efstathopoulos, Fidelity International

mehr ...

Berater

Arbeiten mit Leads: So gelingt die Kundengewinnung

Die Neukunden von morgen sind im Internet unterwegs. Um sie dort zu erreichen, fehlen den meisten Beratern Zeit und Know-how. Hier kann der Zukauf von Leads eine Lösung sein. Damit aus Leads tatsächlich Neukunden werden, gilt es jedoch, einiges zu beachten. Gastbeitrag von Sabine Koch, finanzen.de

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium plant weitere Wechselkoffer-Direktinvestments

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital kündigt an, die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 1 & 2“ zum 20. März 2017 zu schließen und konzipiert zurzeit Nachfolgeprodukte nach gleichem Modell, die voraussichtlich im Mai in den Vertrieb gehen sollen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Haftpflichtversicherer versus Rententräger

Kommt es bei einem Haftpflichtschadensfall zu Renteneinbußen und ist der Versicherte durch Zahlungen des Versicherers an den Rententräger wirtschaftlich so gestellt, als sei der Unfall nicht geschehen, kann ein ersatzpflichtiger Rentenkürzungsschaden bejaht werden, so der BGH.

mehr ...