Anzeige
16. Februar 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Project: Spezial-AIF ausplatziert

Die Project Investment Gruppe hat den auf Wohnimmobilienentwicklungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München fokussierten Spezial-AIF Vier Metropolen mit einem geplanten Projektentwicklungsvolumen von 200 Millionen Euro geschlossen.

20121018-Juergen-Uwira in Project: Spezial-AIF ausplatziert

Jürgen Uwira, Geschäftsführer der Project Real Estate Trust GmbH

Eine kommunale Altersversorgungseinrichtung und eine Versicherung hatten zuvor weitere 15 Millionen Euro in den rein eigenkapitalbasierten Immobilienfonds investiert.

Derzeit werden vier Immobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin und Hamburg realisiert: Die Objekte Curtiusstraße 20-26 in Berlin Lichterfelde-West, Heinrich-Heine Straße 74-76 in Berlin Mitte, Uhlandstraße 103 in Berlin Charlottenburg und Aspelohe 27 in Norderstedt bei Hamburg umfassen über 260 Wohneinheiten. Das Projektvolumen liegt bei 115 Millionen Euro.

Nachfolger in Vorbereitung

“Für unsere institutionellen Investoren haben wir bereits rund 50 Prozent der zugesagten Mittel in die genannten Objekte allokiert”, sagte Jürgen Uwira, Geschäftsführer der auf institutionelle Immobilieninvestments spezialisierten Project Real Estate Trust GmbH.

“Wir gehen davon aus, dass der Vier-Metropolen-Fonds mit dem noch zur Verfügung stehenden Kapital innerhalb der nächsten sechs Monate in weitere drei bis vier attraktive Immobilienentwicklungen investieren und damit ein Projektvolumen von über 200 Millionen Euro erreichen wird”, so Uwira weiter.

Der Vertriebsstart des Nachfolgefonds ist nach Angaben des Unternehmens für Mitte des Jahres vorgesehen. (kb)

Foto: Project

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Prisma Life rechnet mit Gewinn

Der liechtensteinische Lebensversicherer Prisma Life erwartet nach hohen Abschreibungen in den vergangenen Jahren für das laufende Geschäftsjahr wieder einen Überschuss. “Aufgrund von deutlichen Einsparungen sowohl bei Verwaltungs- als auch bei den Abschlusskosten haben wir das Geschäftsmodell nachhaltig gestärkt”, erklärte Helmut Posch, Präsident des Verwaltungsrates.

mehr ...

Immobilien

Baukonjunktur erholt sich

Seit Juni hat das Arbeitsvolumen in der Bauwirtschaft zum ersten Mal wieder zugelegt. Auch die Frühindikatoren deuten auf eine Erholung hin. Das geht aus einer Auswertung Beitragsmeldungen der Unternehmen der Bauwirtschaft hervor, die an Soka-Bau übermittelt wurden.

mehr ...

Investmentfonds

Investmentbranche steht vor schnellem Wandel

Viele europäische Banken stehen unvermindert unter großem Druck. Natürlich wirkt sich das auch auf viele Fondsgesellschaften aus, die sich oftmals immer noch im Besitz der Kreditinstitute befinden. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Fintechs: Deutschland bleibt wichtigster Standort in Europa

In Europa haben Fintechs im dritten Quartal 2016 weniger Geld eingesammelt als im Vorquartal. Das geht aus einer Analyse des Beratungsunternehmens KPMG hervor. Deutschland konnte demnach den Spitzenplatz unter den europäischen Fintech-Standorten verteidigen, den es bereits im zweiten Quartal vom Vereinigten Königreich übernommen hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...