12. Februar 2016, 09:43

Asuco kündigt neue Produktreihe an

Der Initiator Asuco konnte im vergangenen Jahr Eigenkapital in Höhe von 36,9 Millionen Euro (ohne Agio) platzieren und damit das Vorjahresergebnis um 14,6 Prozent steigern. 2014 waren es 32,2 Millionen Euro. Ein neues Produkt soll demnächst in Serie gehen.

Robertlist-0515Blank002 in Asuco kündigt neue Produktreihe an

Robert List, Geschäftsführer der Asuco Vertriebs GmbH

“Mit diesem Ergebnis sind wir äußerst zufrieden, vor allem wenn man berücksichtigt, dass wir die Platzierung unserer Fonds planmäßig bereits zur Jahresmitte beendet haben”, sagte der für den Vertrieb verantwortliche Geschäftsführer Robert List.

Das am Zweitmarkt investierte Kapital konnte gegenüber dem Vorjahr ebenfalls gesteigert werden. Insgesamt wurden 824 Transaktionen zu Anschaffungskosten von 30,1 Millionen Euro abgewickelt. Der Nominalwert betrug 55,1 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es 722 Transaktionen mit einem Nominalkapital von mehr als 45 Millionen Euro und Anschaffungskosten von 27 Millionen Euro.

300 Zielfonds im Portfolio

Rund die Hälfte aller Ankäufe erfolgte 2015 von Direktkunden und je ein Viertel durch Vermittlungen von Geschäftspartnern bzw. über öffentliche Handelsplattformen, teilte Asuco mit. Das Gesamtportfolio der Dachfonds umfasst nach Angaben des Unternehmens Beteiligungen an rund 300 verschiedenen Zielfonds.

Der Vertriebsstart für die neuen Namensschuldverschreibungen der Serie Zweitmarktzins soll zu Beginn des zweiten Quartals erfolgen. Geplant sind eine Publikumstranche ab 5.000 Euro und eine exklusive Privatplatzierung für vermögende Anleger ab 250.000 Euro. (kb)

Foto: Gerhard Blank


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Immobilien

Deutlich mehr Bauaufträge als im Vorjahr

Der Boom auf dem Bau hält dank extrem niedriger Zinsen an. Im April verzeichnete das Bauhauptgewerbe in Deutschland preisbereinigt 18,2 Prozent mehr neue Aufträge als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Anhaltende Konzentration im Geschäft mit Frachtcontainern

Die Margen im Massengeschäft mit Frachtcontainern geraten zunehmend unter Druck. Dies erklärte Marc Schumann, Geschäftsführer von Solvium Capital, in einem Vortrag vor dem Europäischen Finanzforum in Hamburg.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...