Anzeige
13. Januar 2016, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Buss Capital steigert Vorjahresergebnis

Buss Capital konnte im Geschäftsjahr 2015 rund 81 Millionen Euro Eigenkapital einwerben und erzielte damit ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr (68 Millionen Euro). Neben 14 Containerdirektinvestments trug dazu auch der erste Publikums-AIF des Unternehmens bei.

Buss-Containerstruktur Gelb in Buss Capital steigert Vorjahresergebnis

Im Jahr 2016 will sich Buss Capital weiterhin auf Containerinvestments konzentrieren.

Zudem konnte das Unternehmen im Jahr 2015 acht Fondsverkäufe erfolgreich abschließen. Zunächst bündelten die Buss Global Containerfonds 4, 5, 6, 6 Euro, 7 und 8 Ende 2014/Anfang 2015 ihre Containerflotten und verkauften sie an einen US-amerikanischen Investor. Mitte des Jahres verkaufte dann die Fondsgeschäftsführung der beiden Kreuzfahrtfonds 1 und 2 die Genussrechte der Fonds ebenfalls an einen US-amerikanischen Investor.

Beide Beteiligungen übertrafen die prognostizierten Gesamtauszahlungen nach Angaben von Buss Capital um sechs beziehungsweise 14 Prozentpunkte. Damit hat das Unternehmen bis heute 17 Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1,7 Milliarden Euro veräußert.

Produkt nach Vermögensanlagengesetz geplant

Im Jahr 2016 will sich Buss Capital nach eigenen Angaben weiterhin auf Containerinvestments konzentrieren. “Wir wollen unsere Produktpalette im Prinzip analog zum Vorjahr fortführen, denn mit ihr fühlen wir uns gut aufgestellt. Allerdings wollen wir noch im ersten Quartal unser erstes Containerdirektinvestment nach Vermögensanlagengesetz in den Markt geben”, so Geschäftsführer Marc Nagel. (kb)

Foto: Buss Capital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

Erwerbsunfähigkeit: Die besten EU-Tarife

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gilt als der wichtigste Schutz, wenn es um die Absicherung einer Invalidität geht. Gleichwohl lohnt es sich, einen Blick auf die oftmals noch ungeliebte Schwester der BU zu werfen – die Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU).

mehr ...

Immobilien

Studentenwohnungen als Crowdinvestment

In Oestrich-Winkel, im Herzen des Rheingaus bei Wiesbaden, kann deutschlandweit über Crowdinvesting in ein Studentenwohnheim investiert werden.

mehr ...

Investmentfonds

Schroders startet mit Two Sigma Bigdata-Fonds

Schrorders hat am gestern zusammen mit der Investmentgesellschaft Two Sigma Advisers aus New York eine neue Bigdata-Strategie platziert. Die US-Amerikaner fungieren hierbei als externer Manager für den Fonds.

mehr ...

Berater

Mehrheit der Deutschen gegen Abschaffung von Bargeld

Die Mehrheit der Deutschen ist gegen die Abschaffung von Bargeld. 44 Prozent der Befragten würden bei einer Volksabstimmung gegen ein Ende von Schein und Münze stimmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bremer Landesbank will Schiffsfinanzierungsportfolio verringern

Die in Schieflage geratene Bremer Landesbank (BLB) will ihr Portfolio für Schiffsfinanzierungen bis 2020 um 2,5 Milliarden auf vier Milliarden Euro reduzieren. Das kündigte der Leiter für Schiffsfinanzierungen bei der BLB, Ulrich Kropp, am Mittwoch an.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...