3. März 2016, 14:56

Buss-Fonds erhöhen Schlussauszahlung

Die Anleger der Buss Global Containerfonds 4 und 5 erhalten im März eine höhere Schlussauszahlung als zuletzt angekündigt. Beim Global 4 beträgt diese nach Angaben des Unternehmens 8,25 Prozent, beim Global 5 liegt sie bei 9,50 Prozent bezogen auf die Kommanditeinlage.

Shutterstock 288603170-Kopie in Buss-Fonds erhöhen Schlussauszahlung

Der Verkauf der Global Containerfonds 4–8 war der dritte große Containerfondsverkauf von Buss Capital.

Mit einer Gesamtauszahlung von 139 Prozent werde der Global 4 rund vier Prozentpunkte über dem Prospektwert liegen, der Global 5 werde eine Gesamtauszahlung von 135,12 Prozent und damit 2,40 Prozentpunkte über dem Prospektwert erreichen.

Die Fonds hatten Ende 2014 zusammen mit den Buss Global Containerfonds 6, 6 Euro, 7 und 8 sowie einer weiteren von Buss gemanagten Containereinheit ihre Container in einer gemeinsamen Flotte gebündelt. Die insgesamt 250.000 CEU (cost equivalent unit) konnten an einen US-amerikanischen institutionellen Investor veräußert werden.

Der Verkauf der Global Containerfonds 4–8 war der dritte große Containerfondsverkauf von Buss Capital. Im Jahr 2011 hatte der Buss Global Container Fonds 1 sein 155.000 CEU umfassendes Portfolio an eine Tochtergesellschaft des Containervermieters Textainer verkauft.

Im Jahr 2012 folgte der Verkauf der Container der Buss Global Containerfonds 2 und 3 im Umfang von 390.000 CEU an eine Tochtergesellschaft von Lindsay Goldberg. Bis heute hat Buss Capital damit nach eigenen Angaben 1,2 Millionen CEU aus 15 Publikumsfonds und über Verkäufe am Zweitmarkt veräußert. (kb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Medien: Ambulante Pflegedienste verhindern angeblich Kontrolle

Ambulante Pflegedienste versuchen nach einem Medienbericht offenbar, die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsprüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) zu umgehen.

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienpreise legen weiter zu

Im Juni 2016 sind erneut die Preise in allen drei vom Europace Hauspreisindex EPX untersuchten Segmenten angestiegen. Besonders hoch war der Zuwachs bei Eigentumswohnungen.

mehr ...

Investmentfonds

Kames Capital gewichtet türkische Anleihen unter

Nach den jünsten Ereignissen in der Türkei sind ist die Istanbuler Börse sehr volatil. Der Kames Emerging Market Bond Fund hat daher türkische Anleihen untergewichetet. Gastkommtar von Scott Fleming, Kames Capital

mehr ...

Berater

Hitliste der Finanzvertriebe: DVAG unangefochten an der Spitze

Trotz herausforderndem Marktumfeld kann der Großteil der deutschen Finanzvertriebe auf ein positives Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Den Spitzenplatz der Cash.-Hitliste der Finanzvertriebe konnte sich erneut die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) sichern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project: Metropolen 16 startet in die Investitionsphase

Der Mitte Juni in die Platzierung gestartete Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 von Project Investment hat seine ersten Investitionen vorgenommen. Der Vorgängerfonds Wohnen 14 wurde mit 117,2 Millionen Euro Zeichnungskapital geschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...