14. Januar 2016, 10:53

DST: “Erfreuliche Renditen” mit Schiffsfonds durchaus noch möglich

Im vergangenen Jahr konnten für 13 von 21 noch aktiven Schiffsfonds der Norddeutschen Vermögen Auszahlungen aus laufendem Schiffsbetrieb in Höhe von 48 Millionen Euro an die von der Deutschen Schiffahrts-Treuhand (DST) betreuten Gesellschafter geleistet werden.

Shutterstock 356689067 in DST: Erfreuliche Renditen mit Schiffsfonds durchaus noch möglich

Vor dem Hintergrund erheblicher Überkapazitäten und einem gut gefüllten Orderbuch für Neutonnage ist nach Einschätzung der DST auch für 2016 im Bereich der Containerschifffahrt noch keine strukturelle Markterholung zu erwarten.

Dies entspricht nach Angaben der DST mehr als 13 Prozent des Kommanditkapitals der Beteiligungsgesellschaften. Die höchsten Auszahlungen in Höhe von 23 Prozent wurden demnach für die Schiffsbeteiligung MS “Northern Glory” (4.850 TEU, Baujahr: 2000) geleistet.

“Diese sehr erfreuliche Nachricht zeigt, dass es im sehr oft pauschal kritisierten Bereich der Schiffsfonds durchaus noch Gesellschaften gibt, bei denen die Investoren nach wie vor erfreuliche Renditen erzielen und daher eine differenzierte Betrachtung der einzelnen Fonds und Emittenten geboten ist”, so die DST in einer Pressemitteilung.

Künftig nicht nur Schiffe

Vor dem Hintergrund erheblicher Überkapazitäten und einem gut gefüllten Orderbuch für Neutonnage sei jedoch auch für 2016 im Bereich der Containerschifffahrt noch keine strukturelle Markterholung zu erwarten. Daher habe sich die DST, die als Treuhänderin bisher vorwiegend im Schifffahrtsbereich tätig war, für die Zukunft breiter aufgestellt.

Mit der Gründung der Tochtergesellschaft Deutsche Sachwert-Treuhand (DSWT) wolle sie nun auch Emittenten von Alternativen Investmentfonds für Investitionsobjekte anderer Assetklassen als Partner zur Seite stehen. (kb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Outsourcing: Kostendruck zwingt Versicherer zum Handeln

Investitionen für Outsourcing-Aktivitäten der Versicherer haben bislang noch einen bescheidenen Umfang. Das wird sich langfristig ändern, wenn sich einige Parameter verändern, sagt eine aktuelle Studie. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienpreise legen weiter zu

Im Juni 2016 sind erneut die Preise in allen drei vom Europace Hauspreisindex EPX untersuchten Segmenten angestiegen. Besonders hoch war der Zuwachs bei Eigentumswohnungen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank überzeugt Investoren mit Halbjahreszahlen nicht

In den vergangenen Monaten sackte der Kurs der Aktie der Deutschen Bank dramatisch ab. Die Investoren waren auch zuletzt skeptisch bei der Gewinnentwicklung. Diese Befürchtungen stellten sich mit der Vorlage der Halbjahreszahlen als nicht ungerechtfertigt heraus.

mehr ...

Berater

Commerzbank-Gewinn sackt um ein Drittel ab

Die niedrigen Zinsen und die Unruhe an den Kapitalmärkten machen den Banken zu schaffen. Bei der Commerzbank schmelzen die Gewinne dahin. Im zweiten Quartal sackte der Überschuss auf 209 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Senvion bietet große Offshore-Anlage für schwimmenden Windpark an

Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller Senvion hat seine größte Offshore-Turbine so angepasst, dass sie jetzt auch auf einem schwimmenden Fundament aufgestellt werden kann.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...