5. Februar 2016, 09:45

“Supermärkte sind Cash-Cows”

Cash. sprach mit Johannes Palla, geschäftsführender Gesellschafter von Habona Invest, über die Entwicklung der Preise für Einzelhandelsimmobilien, Konkurrenz an den Beschaffungsmärkten und die wachsende Bedeutung von E-Commerce und Online-Handel.

Einzelhandelsimmobilien

Johannes Palla: “Einzelhändler nehmen vermehrt die Stärkung des bestehenden Filialnetzes in den Fokus.”

Cash.: Herr Palla, viele Asset Manager beklagen, dass die Objektbeschaffung derzeit besonders schwierig sei. Gilt dies auch für Einzelhandelsimmobilien?

Palla: Die Beschaffung von guten Objekten war noch nie einfach. Es war schon immer wichtig, einen guten Zugang zu den jeweiligen Investmentmärkten zu haben. Habona Invest ist schon lange im Segment Einzelhandel tätig und besitzt hervorragende Beziehungen zu zahlreichen Projektentwicklern. Aus diesem Grund ist auch die Projektpipeline für den Habona Einzelhandelsfonds 05 bereits wieder gut gefüllt. Klagen über Probleme bei der Objektbeschaffung können wir also nicht nachvollziehen. Erst recht nicht vor dem Hintergrund immer neuer Rekord-Transaktionsvolumina am Immobilienmarkt. Anscheinend sind doch viele Investoren in der Lage, Objekte und Portfolios für viele Milliarden Euro zu akquirieren.

Wer sind für Sie die größten Konkurrenten an den Beschaffungsmärkten?

Die Assetklasse der Lebensmittel-Einzelhandelsimmobilien ist ein sehr kleinteiliger Markt. Losgrößen für einzelne Objekte liegen oft unterhalb von zwei Millionen Euro. Hier stehen wir vor allem in Konkurrenz zu Privatpersonen, die sich diese Immobilien als “Cash-Cow” ins Portfolio holen. Diese Assetklasse ermöglicht noch immer langfristige Renditen von über sechs Prozent pro Jahr. Institutionelle Großinvestoren sind dagegen eher weniger an den kleinteiligen Objektankäufen interessiert, für diese kommen in der Regel nur Portfoliotransaktionen in Betracht. Damit ist diese Investorenklasse die ideale Käuferschicht beim Auslaufen der Fonds in fünf Jahren.

Seite zwei: “Die Deutschen gehen und fahren gerne einkaufen”

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Indexpolicen: Berechtigter Charme?

Viele Makler und Vermittler sind den Reizen der Indexrente erliegen. Doch das Produkt ist nicht unumstritten. Vier Experten aus der Assekuranz diskutieren das Für und Wider der beliebten Vorsorgeform.

mehr ...

Immobilien

Pantera AG startet eigene Projekte

Die Pantera AG zieht eine positive Bilanz für die beiden abgelaufenen Geschäftsjahre 2014/2015. Neben dem Einzelvertrieb von Immobilien wurden auch die Entwicklung kompletter Immobilienprojekte für Dritte sowie der Globalverkauf an institutionelle Investoren gestartet.

mehr ...

Investmentfonds

Britisches Pfund fällt weiter

Das Britische Pfund ist am Montag weiter unter Druck geraten und noch unter den Stand vom Freitag direkt nach dem Brexit-Votum gefallen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL bleibt in UK engagiert

Das Abstimmungsergebnis der Briten, die Europäische Union zu verlassen, wird trotz der internationalen Ausrichtung des Asset Managers aus Grünwald keinen Einfluss auf die künftige Entwicklung des Unternehmens haben, bekräftigt CEO Gert Waltenbauer.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...