5. Februar 2016, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFI Analyse: 5,5 Sterne für HKA Hanseatische KVG

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut (DFI) bewertet die Performance der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”. Basis der Analyse war der Performancebericht 2014.

Dfi-performance in DFI Analyse: 5,5 Sterne für HKA Hanseatische KVG

Das DFI bewertet die Performance der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”.

Die Hanseatische wurde 2013 als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) zugelassen und hat neben der Emission neuer Fonds auch die Verwaltung der zuvor von ihren Schwestergesellschaften Immac und DFV emittierten Fonds übernommen.

Die Gruppe hat seit ihrer Gründung im Jahr 1997 bis Ende 2004 insgesamt 72 Publikumsfonds mit 495 Millionen Euro Eigenkapital und einem Investitionsvolumen von fast 1,2 Milliarden Euro aufgelegt. Die Immac-Fonds investieren ausschließlich in Sozialimmobilien in Deutschland und seit 2008 auch in Österreich, weit überwiegend Pflegeheime.

Pachteinnahmen fast exakt auf Plan

Sämtliche Objekte weisen auf Basis von meist langfristigen Pachtverträgen einen Vermietungsstand von 100 Prozent auf. Die kumulierten Pachteinnahmen seit Fondsauflage erreichen 99,3 Prozent der Prognosen und liegen damit fast exakt auf Plan.

Auch die Auszahlungen erfolgten bis auf sechs Ausnahmen wie prognostiziert und erreichten insgesamt knapp 97 Prozent der Planwerte. Drei Fonds aus den Jahren 2001 und 2002 werden durch die Finanzierung in Schweizer Franken spürbar beeinträchtigt.

Die durchschnittlichen Auszahlungen der Fonds liegen bei rund 6,5 Prozent pro Jahr. Das liegt etwa 2,1 Prozentpunkte über dem Durchschnitt, den das DFI für eine Vergleichsgruppe aus 296 deutschen und europäischen Immobilienfonds anderer Anbieter auf Basis bislang vorliegender Performanceberichte 2014 ermittelt hat.

Weit über BSI-Standard hinaus

Nach Beurteilung des DFI sind die Auszahlungen auch unter Berücksichtigung des Charakters der Immac-Objekte als Spezialimmobilien als sehr hoch einzustufen und bestätigen eine ausgezeichnete Performance.

Inhaltlich geht der Performancebericht der Hanseatischen weit über die Mindestangaben nach dem Standard des Branchenverbands BSI hinaus und enthält unter anderem Soll-Ist-Vergleiche sowie ausführliche Angaben zu den einzelnen Fonds.

Die vollständige DFI Performance-Analyse steht unter dfi-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut GmbH (DFI) ist als Research- und Analysehaus  traditionell führend in der Bewertung von Leistungsbilanzen/Performance-Berichten der Anbieter von Sachwertanlagen. Es gehört wie Cash.Online zu der Cash.Medien AG.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Techniker: Mit Migräne-App gegen Kopfschmerzen

Migräne-Apps können die ärztliche Therapie bei Schmerzpatienten wirksam unterstützen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin mitteilte, können solche Apps grundsätzlich zu einem besseren Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen verhelfen.

mehr ...

Immobilien

Eigentumswohnung: Auch mittelbare Schenkung steuerlich absetzbar

Wird dem Steuerpflichtigen eine zur Erzielung von Mieteinnahmen dienende Eigentumswohnung durch eine mittelbare Grundstücksschenkung übertragen, darf er Absetzungen für Abnutzung als Werbungskosten auf die vom Schenker getragenen Anschaffungskosten geltend machen.

mehr ...

Investmentfonds

EZB-Rhetorik verliert an Glaubwürdigkeit

Die Rahmenbedingungen für das erfolgreichste EZB-Hilfsprogramm, welches nie aktiv genutzt wurde, haben sich massiv verändert. Dazu führen gleich mehrere Faktoren. Gastkommentar Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

“Zielgruppe honoriert Beraterexpertise”

Davor Horvat ist Gründer und Vorstand des Karlsruher Finanzdienstleisters Honorarfinanz AG. Mit Cash. hat er über seine Entscheidung gegen die Provisionsvergütung und die Vorteile der Spezialisierung auf eine Zielgruppe gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium plant weitere Wechselkoffer-Direktinvestments

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital kündigt an, die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 1 & 2“ zum 20. März 2017 zu schließen und konzipiert zurzeit Nachfolgeprodukte nach gleichem Modell, die voraussichtlich im Mai in den Vertrieb gehen sollen.

mehr ...

Recht

Hausratversicherung: Gezerre um Bargeldklausel

Wer zu Hause viel Bargeld aufbewahrt riskiert, dass ihm nach einem Einbruch von seiner Hausratversicherung nur ein Teil des Geldes erstattet wird, wenn es nicht in einem Tresor gelagert wurde. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg.

mehr ...