5. Februar 2016, 11:44

DFI Analyse: 5,5 Sterne für HKA Hanseatische KVG

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut (DFI) bewertet die Performance der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”. Basis der Analyse war der Performancebericht 2014.

Dfi-performance in DFI Analyse: 5,5 Sterne für HKA Hanseatische KVG

Das DFI bewertet die Performance der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”.

Die Hanseatische wurde 2013 als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) zugelassen und hat neben der Emission neuer Fonds auch die Verwaltung der zuvor von ihren Schwestergesellschaften Immac und DFV emittierten Fonds übernommen.

Die Gruppe hat seit ihrer Gründung im Jahr 1997 bis Ende 2004 insgesamt 72 Publikumsfonds mit 495 Millionen Euro Eigenkapital und einem Investitionsvolumen von fast 1,2 Milliarden Euro aufgelegt. Die Immac-Fonds investieren ausschließlich in Sozialimmobilien in Deutschland und seit 2008 auch in Österreich, weit überwiegend Pflegeheime.

Pachteinnahmen fast exakt auf Plan

Sämtliche Objekte weisen auf Basis von meist langfristigen Pachtverträgen einen Vermietungsstand von 100 Prozent auf. Die kumulierten Pachteinnahmen seit Fondsauflage erreichen 99,3 Prozent der Prognosen und liegen damit fast exakt auf Plan.

Auch die Auszahlungen erfolgten bis auf sechs Ausnahmen wie prognostiziert und erreichten insgesamt knapp 97 Prozent der Planwerte. Drei Fonds aus den Jahren 2001 und 2002 werden durch die Finanzierung in Schweizer Franken spürbar beeinträchtigt.

Die durchschnittlichen Auszahlungen der Fonds liegen bei rund 6,5 Prozent pro Jahr. Das liegt etwa 2,1 Prozentpunkte über dem Durchschnitt, den das DFI für eine Vergleichsgruppe aus 296 deutschen und europäischen Immobilienfonds anderer Anbieter auf Basis bislang vorliegender Performanceberichte 2014 ermittelt hat.

Weit über BSI-Standard hinaus

Nach Beurteilung des DFI sind die Auszahlungen auch unter Berücksichtigung des Charakters der Immac-Objekte als Spezialimmobilien als sehr hoch einzustufen und bestätigen eine ausgezeichnete Performance.

Inhaltlich geht der Performancebericht der Hanseatischen weit über die Mindestangaben nach dem Standard des Branchenverbands BSI hinaus und enthält unter anderem Soll-Ist-Vergleiche sowie ausführliche Angaben zu den einzelnen Fonds.

Die vollständige DFI Performance-Analyse steht unter dfi-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut GmbH (DFI) ist als Research- und Analysehaus  traditionell führend in der Bewertung von Leistungsbilanzen/Performance-Berichten der Anbieter von Sachwertanlagen. Es gehört wie Cash.Online zu der Cash.Medien AG.


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Haftpflicht für Hebammen: Dauerhafte Lösung gegen steigende Prämien gefordert

Hebammen sehen sich von steigenden Haftpflichtprämien zunehmend in ihrer Existenz bedroht – sie fordern dauerhaft Abhilfe von der Politik.

mehr ...

Immobilien

Hypoport: Brexit lässt Immobiliennachfrage steigen

Nach Einschätzung des Vorstands der Hypoport AG wird der angekündigte EU-Austritt Großbritanniens keine negativen Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle des Finanzdienstleisters ergeben. Viel wahrscheinlicher seien positive Impulse für den inländischen Finanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Pieter Jansen von NNIP im Exklusiv-Interview

Noch immer dominiert das Brexit-Referendum das Geschehen an den Finanzmärkten. Cash. sprach mit dem niederländischen Experten Pieter Jansen, Senior Strategist Insurance bei NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Sachwertanlagen

Spezial-AIF Project “Vier Metropolen II” erzielt erstes Closing

Nach Angaben von Project Immobilien haben vier Großinvestoren in den auf Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen spezialisierten institutionellen Alternativen Investmentfonds “Vier Metropolen II” investiert.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...