10. Februar 2016, 09:53

HTB schickt nächsten Publikums-AIF in den Vertrieb

Die HTB Gruppe startet die Platzierung des 7. Immobilien-Zweitmarktfonds. Das Beteiligungsangebot ist bereits der fünfte Publikums-AIF des Unternehmens. Vorgesehen ist eine Laufzeit von zehn Jahren ab Vollinvestition.

FSonntag Cash Roundtable 030 MG 2618 in HTB schickt nächsten Publikums-AIF in den Vertrieb

Patrick Brinker, Geschäftsführer der HTB Gruppe

Der Vorgängerfonds konnte nach Angaben von HTB bis zur Fondsschließung Ende 2015 mit 23 Millionen Euro deutlich mehr Kapital einwerben als geplant. Bei der Neuauflage habe man eine Reihe von Veränderungen vorgenommen, die für Investoren höhere laufende Ausschüttungen bei kürzeren Laufzeiten generieren sollen.

“Über ein aktives Asset Management statt einer klassischen Buy-and-Hold-Strategie nutzen wir die sich daraus ergebenden Chancen, um größtmögliche Wertschöpfung zu betreiben”, sagte Geschäftsführer Patrick Brinker. Neben den Rückflüssen durch Veräußerung der Objekte auf Zielfonds-Ebene bestehe zusätzlich die Möglichkeit, Anteile mit Kursgewinnen wieder an den Markt zu geben.

Reiner Eigenkapitalfonds

Dadurch kalkuliert das Fondsmanagement ab 2020 jährliche Ausschüttungen von über zehn Prozent. Für die Jahre 2018 bis 2019 werden jährlich fünf bis sechs Prozent anvisiert. Bei Verkauf der verbleibenden Fondsanteile zum Laufzeitende sollen zusätzlich 80 Prozent des investierten Kapitals zurückgeführt werden.

Für den Fonds ist eine Laufzeit von zehn Jahren ab Vollinvestition vorgesehen. 15 bis 25 Millionen Euro Fondsvolumen, das zu hundert Prozent aus Eigenkapital besteht, werden angestrebt. Das Angebot richtet sich an Privatanleger und semi-professionelle Investoren, die sich ab 5.000 Euro zuzüglich Agio beteiligen können. (kb)

Foto: Florian Sonntag


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die Bayerische bringt neue Komposit-Police

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt eine neuartige Komposit-Bündelpolice an den Markt. Die “Meine-eine-Police” deckt bis zu sieben Bereiche ab und arbeitet nach dem Prinzip der Allgefahren-Deckung. Das heißt: Was in den Bedingungen nicht ausdrücklich anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert.

mehr ...

Immobilien

GdW: Wohnungsneubau muss weiter anziehen

Der Wohnungsverband GdW wertet den Anstieg bei den Baugenehmigungen positiv. Allerdings reiche der Zuwachs noch nicht aus, um den hohen Bedarf in den Ballungsräumen zu decken.

mehr ...

Investmentfonds

Stehen Lokalwährungsanleihen aus Emerging Markets vor einem Comeback?

Bei Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern war lange Zeit Vorsicht angeraten. Doch mittlerweile beurteilt der  Robeco das Segment optimistischer. Gastkommentar von Kommer van Trigt, Robeco.

mehr ...

Berater

Robo-Advisor: Sutor Bank kooperiert mit Growney

Das Berliner Robo-Advisor-Startup Growney ist bereits das vierte Fintech, das mit der Hamburger Sutor Bank in den Markt startet. Wie die Privatbank mitteilt, nutzt Growney als erstes Unternehmen die Partnerschnittstellen (API) zu der von der Sutor Bank selbst entwickelten Anlage-Software.

mehr ...

Sachwertanlagen

Europäische Werften bekommen mehr Aufträge als Asiaten

Die europäischen Werften haben überraschend in den ersten drei Monaten des Jahres mehr Aufträge bekommen als ihre Konkurrenten aus Asien.

mehr ...

Recht

BU-Beantragung: Der Ehrliche ist der Schlaue!

Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) beantragen zu können, muss der zukünftige Versicherungsnehmer eine Fülle von Angaben im Antrag des Versicherers machen. Die darin gestellten Fragen sollte der Versicherungsnehmer unbedingt vollständig und ehrlich beantworten.

Björn Thorben M. Jöhnke, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...