25. Februar 2016, 13:58

KGAL meldet stärkstes Geschäftsjahr mit Immobilien

Der Asset Manager KGAL konnte im Geschäftsjahr 2015 insgesamt 681 Millionen Euro institutionelles Kapital einwerben. Das Transaktionsvolumen belief sich auf über 1,4 Milliarden Euro.

Waltenbauer in KGAL meldet stärkstes Geschäftsjahr mit Immobilien

Gert Waltenbauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der KGAL GmbH & Co. KG

Das Unternehmen verzeichnete mit einem Transaktionsvolumen von 930 Millionen Euro sein stärkstes Immobiliengeschäftsjahr. Mit einem eingeworbenen Eigenkapital von 520 Millionen Euro war der Bereich Immobilien 2015 am erfolgreichsten.

Der Bereich Flugzeuge hat das vergangene Jahr mit einem Transaktionsvolumen von 430 Millionen Euro abgeschlossen. Zusätzlich wurden noch strukturierte Finanzierungen (Japanese Operating Leases) in Höhe von 400 Millionen Euro arrangiert.

Der Bereich Infrastruktur ist nach Angaben von KGAL in Bezug auf das Transaktionsvolumen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Im Dezember konnte aber noch eine Transaktion für einen Windpark in Finnland abgeschlossen werden.

Debt Fonds in Planung

Ab 2016 will KGAL neben den Spezial-AIFs auch mit regulierten Debt Fonds in den Markt gehen. “Aufgrund verschärfter Regulierung ziehen sich Banken vermehrt aus ihrer Rolle als Kreditgeber zurück. So ergibt sich für institutionelle Investoren im Bereich der Sachwertfonds ein verbreitertes Anlagespektrum”, teilte das Unternehmen mit. (kb)

Foto: KGAL


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Haftpflicht für Hebammen: Dauerhafte Lösung gegen steigende Prämien gefordert

Hebammen sehen sich von steigenden Haftpflichtprämien zunehmend in ihrer Existenz bedroht – sie fordern dauerhaft Abhilfe von der Politik.

mehr ...

Immobilien

Hypoport: Brexit lässt Immobiliennachfrage steigen

Nach Einschätzung des Vorstands der Hypoport AG wird der angekündigte EU-Austritt Großbritanniens keine negativen Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle des Finanzdienstleisters ergeben. Viel wahrscheinlicher seien positive Impulse für den inländischen Finanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Pieter Jansen von NNIP im Exklusiv-Interview

Noch immer dominiert das Brexit-Referendum das Geschehen an den Finanzmärkten. Cash. sprach mit dem niederländischen Experten Pieter Jansen, Senior Strategist Insurance bei NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Sachwertanlagen

Spezial-AIF Project “Vier Metropolen II” erzielt erstes Closing

Nach Angaben von Project Immobilien haben vier Großinvestoren in den auf Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen spezialisierten institutionellen Alternativen Investmentfonds “Vier Metropolen II” investiert.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...