19. Februar 2016, 09:50

KGAL: Spezial-AIF kauft weitere Flugzeuge

Der Aviation Portfolio Fund 1 (APF 1) von KGAL hat im Rahmen von Sale- und-Leaseback-Transaktionen zwei Flugzeuge vom Typ Airbus A320-200 erworben. Sie sollen an die US-amerikanische Fluggesellschaft Frontier Airlines verleast werden.

Shutterstock 197595902 in KGAL: Spezial-AIF kauft weitere Flugzeuge

Die beiden Flieger sollen zwischen Juni und August 2016 vom Hersteller ausgeliefert werden.

Für den Spezial-AIF konnte damit die vierte Transaktion abgeschlossen werden. Die beiden Flieger sollen zwischen Juni und August 2016 vom Hersteller ausgeliefert werden.

Das Transaktionsvolumen beträgt 77 Millionen Euro. Die Leasingverträge mit Frontier Airlines haben eine Laufzeit von acht Jahren ab Auslieferung. Mit der Transaktion wird das Portfolio des APF 1 regional um die USA erweitert.

Der APF 1 befindet sich noch bis Herbst 2016 in der Platzierungsphase. Für den Fonds wurden nach Angaben von KGAL bisher neun Flugzeuge mit einer Gesamtinvestitionssumme von 255 Millionen Euro erworben. (kb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Hebammenverband rebelliert gegen steigende Haftpflichtprämien

Wegen steigender Haftpflichtprämien schlagen die Hebammen erneut Alarm. Der Deutsche Hebammenverband (DHV) mahnte am Donnerstag in Berlin dringend “eine tragbare Lösung” an.

mehr ...

Immobilien

TAG bietet vorzeitigen Umtausch einer Wandelanleihe

Der Vorstand der TAG Immobilien AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats ein Angebot zur vorzeitigen Wandlung aller ausstehenden 5,5 Prozent Wandelschuldverschreibungen beschlossen.

mehr ...

Berater

MiFID II sorgt für britisches Dilemma

Ein besonderes Ei haben sich die Europäer – und damit die Briten selbst – durch MiFID II gelegt, sagt Rechtsanwalt Dr. Christian Waigel. Er hat sich die voraussichtlich im kommenden Jahr in Kraft tretende Verordnung im Lichte des Brexit betrachtet.

mehr ...

Recht

WIKR wirft weiterhin Fragen auf

Die am 21. März 2016 in Kraft getretene EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) wurde sehr spät von der deutschen Legislative umgesetzt. Seit Kurzem steht nun fest, welche Behörde in welchem Bundesland für die Erteilung der Gewerbeerlaubnis nach §34i GewO zuständig ist. Weiterhin undurchsichtig, bleibt der Nachweis der Beratungstätigkeit “Alte Hasen”.

mehr ...