10. Februar 2016, 08:58

MIG-Fonds: Börsenstart für Portfoliounternehmen

Das Bioökonomie-Unternehmen Brain AG ist gestern (9. Februar) an der Frankfurter Börse gestartet und damit das erste Portfoliounternehmen der MIG-Fonds am organisierten Kapitalmarkt. Insgesamt konnten 3,61 Millionen Aktien platziert werden.

274C7435 in MIG-Fonds: Börsenstart für Portfoliounternehmen

Michael Motschmann, Vorstand der MIG AG

“Als Venture-Capital-Investor haben wir schon früh das Potenzial der Brain AG erkannt und freuen uns, dass dem Management des Unternehmens mit dem heutigen Gang auf das Frankfurter Parkett ein großer Schritt in der Unternehmensentwicklung gelungen ist”, sagte Michael Motschmann, Vorstand der MIG AG.

Die MIG AG ist seit 2006 mit mehreren ihrer Fonds an Brain beteiligt. Durch die Ausgabe neuer Aktien für den Börsengang beträgt der aktuelle Anteil der Fonds am Grundkapital von Brain nun 15,4 Prozent.

MIG-Anleger unter den Zeichnern

Insgesamt wurden im Rahmen einer Zuteilung für Privatanleger rund 700.000 Aktien von Privatpersonen gezeichnet, darunter viele MIG-Anleger.

MIG-Fonds sind direkt gemanagte Publikumsfonds, die sich an nicht börsennotierten Unternehmen beteiligen. Sie werden von der HMW Emissionshaus AG konzipiert. Aktuell besteht das Beteiligungsportfolio aus 25 Unternehmen. (kb)

Foto: HMW


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die Betriebsrenten sind sicher – oder?

Betriebsrenten sind zwar grundsätzlich sehr sicher: Doch viele Sparer fragen sich, wie es mit ihrer Betriebsrentenanwartschaft im weiteren Verlauf der Niedrigzinsphase weitergehen soll. Altersvorsorgespezialist und bAV-Experte Detlef Pohl über ein erklärungsbedürftiges Thema.

mehr ...

Immobilien

Brexit pusht B-Standorte

Immowelt-CEO Carsten Schlabritz sieht den Brexit als Ursache für einen sich weiter verstärkenden Immobilienboom. Der Banker-Zuzug wird die angespannte Situation auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt zuspitzen.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Blitzumfrage: Das sagen führende Experten

Am vergangenen Freitag schockte der Ausgang des Brexit-Referendums die Börsianer. Die Kurse brachen am “Schwarzen Freitag” ein und auch am Montag setzte sich die Talfahrt fort. Führende Experten anworten nun auf die entscheidenden Fragen.

mehr ...

Berater

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...