29. Februar 2016, 09:44

Patrizia kauft in Den Haag für Publikums-AIF ein

Die Patrizia Immobilien AG hat für einen neuen Fonds für Privatanleger ein Portfolio mit 84 Wohnungen in Den Haag erworben. Verkäufer ist eine niederländische Kapitalgesellschaft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

PATRIZIA GrundInvest Den-Haag Voorburg in Patrizia kauft in Den Haag für Publikums-AIF ein

Die Wohnungen wurden über die in Amsterdam ansässige Tochtergesellschaft Patrizia Netherlands erworben.

“Geplant sind während der vorgesehenen Fondslaufzeit des geschlossenen Publikums-AIF durchschnittliche Auszahlungen an die Fondsanleger von rund fünf Prozent pro Jahr vor Steuern”, sagte Joachim Fritz, Geschäftsführer der hauseigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft Patrizia Grundinvest.

Die Wohnungen wurden über die in Amsterdam ansässige Tochtergesellschaft Patrizia Netherlands erworben. Insgesamt verfügen sie über eine Wohnfläche von 8.800 Quadratmetern und befinden sich in der 2005 errichteten Wohnanlage “Nieuw Park Leeuwenstein” im Stadtteil Leidschendam-Voorburg. Zum Portfolio gehören auch 89 Pkw-Stellplätze.

Anfang Februar hatte Patrizia Grundinvest die Platzierung ihres ersten Publikums-AIFs Campus Aachen gestartet. Darüber hinaus ist in diesem Jahr der Vertriebsstart für drei weitere Immobilienfonds für Privatanleger geplant. (kb)

Foto: Patrizia


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die Betriebsrenten sind sicher – oder?

Betriebsrenten sind zwar grundsätzlich sehr sicher: Doch viele Sparer fragen sich, wie es mit ihrer Betriebsrentenanwartschaft im weiteren Verlauf der Niedrigzinsphase weitergehen soll. Altersvorsorgespezialist und bAV-Experte Detlef Pohl über ein erklärungsbedürftiges Thema.

mehr ...

Immobilien

Brexit pusht B-Standorte

Immowelt-CEO Carsten Schlabritz sieht den Brexit als Ursache für einen sich weiter verstärkenden Immobilienboom. Der Banker-Zuzug wird die angespannte Situation auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt zuspitzen.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Blitzumfrage: Das sagen führende Experten

Am vergangenen Freitag schockte der Ausgang des Brexit-Referendums die Börsianer. Die Kurse brachen am “Schwarzen Freitag” ein und auch am Montag setzte sich die Talfahrt fort. Führende Experten anworten nun auf die entscheidenden Fragen.

mehr ...

Berater

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...