Anzeige
Anzeige
20. März 2017, 10:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Verschläft die Sachwert-Branche die Absatzrally?

Gleich drei Unternehmen meldeten in der vergangenen Woche die schnelle Platzierung ihrer Immobilienfonds. AIF mit konkreten Objekten sind nun fast ausverkauft. Doch der Nachschub stockt. Der Löwer-Kommentar

FSonntag Cash Loewer005 CashFormat in Verschläft die Sachwert-Branche die Absatzrally?

„Die gestiegene Inflationsrate kann zum Platzierungsturbo für Sachwertanlagen werden.“

WealthCap teilte mit, innerhalb von nur zehn Wochen 50 Millionen Euro für den Fonds Immobilien Deutschland 39 platziert zu haben, Patrizia Grundinvest hat den „Stuttgart Südtor“ nach acht Monaten mit den erforderlichen 55 Millionen Euro Eigenkapital geschlossen und Hannover Leasing brauchte nur drei Monate, um die 24 Millionen Euro für eine Büro- und Hotelimmobilie in Freiburg einzusammeln.

Es mag Zufall sein, dass alle drei Meldungen fast zur selben Zeit erfolgten. Doch es spricht einiges dafür, dass die Platzierung von geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) seit dem Jahreswechsel kräftig Fahrt aufgenommen hat.

Jamestown: 95 Millionen US-Dollar in vier Wochen

So legt auch der US-Spezialist Jamestown ein rasantes Tempo vor. Allein in den ersten vier Wochen 2017 hat das Unternehmen nach Angaben von Geschäftsführer Dr. Jürgen Gerber insgesamt 95 Millionen US-Dollar für seinen Fonds 30 platziert, berichtet Cash. in der aktuellen Ausgabe 4/2017, die letzte Woche in den Handel gekommen ist.

Die Auslöser für die plötzliche Absatzrally sind schwer auszumachen. Ein Grund mag das ausgedünnte Angebot sein, so dass sich die Nachfrage auf wenige Produkte konzentriert, die sich dann entsprechend schnell platzieren.

So war schon vor der Schließung der Offerten von Patrizia und Hannover Leasing insbesondere das Angebot an Fonds mit konkreten Objekten äußerst spärlich. An deutschen Immobilien verbleiben hier nun allein der “Patrizia Grundinvest München Leopoldstraße” und der WealthCap 39, der sich mit einem Gesamtvolumen von bis zu 150 Millionen Euro Eigenkapital für drei große Objekte weiterhin in der Platzierung befindet.

Seite 2: Fast nur noch Blind Pools

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...