Themenseite Solvency II
>> Alle Themenseiten
Wachstum: Sachversicherung liefert Versicherern soliden Gewinn

Wachstum: Sachversicherung liefert Versicherern soliden Gewinn

Die deutschen Schaden-/Unfallversicherer haben im Geschäftsjahr 2018 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Dies unterstreicht die zunehmende Bedeutung der Sparte gegenüber den Personenversicherern. Trotz einer vergleichsweise hohen Elementarschadenbelastung konnten Versicherer erneut einen versicherungstechnischen Gewinn verbuchen, was neben der Solvency-II-Quote von branchenweit durchschnittlich knapp 270 % ein Ausdruck der hohen Finanzstärke ist.

CDU/CSU: Beim Überprüfungsprozess Solvency II unnötige Bürokratie vermeiden

CDU/CSU: Beim Überprüfungsprozess Solvency II unnötige Bürokratie vermeiden

Die Arbeitsgruppe Finanzen hat zum anstehenden Überprüfungsprozess von Solvabilität II im Jahr 2020 ein Positionspapier vorgelegt. Dazu erklären die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Antje Tillmann und der zuständige Berichterstatter Carsten Brodesser.

Solvency II: “Die Erkennislage ist nicht besser geworden”

Solvency II: “Die Erkennislage ist nicht besser geworden”

Ideal-Vorstandschef Rainer M. Jacobus hat davor gewarnt, dass Solvency II zu einer Marktkonsolidierung bei den kleinen und mittleren Unternehmen führen wird, da diese sich die steigenden Kosten für die Aufsichtsvorgaben nicht leisten können. Das Proportionalitätsprinzip, das mittelständische Versicherer schützen soll, werde de facto nicht angewandt.

Kolumnisten auf Cash.Online

“Eiopa darf keine neue Verbraucherschutzbehörde werden”

“Eiopa darf keine neue Verbraucherschutzbehörde werden”

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) will auch im kommenden Jahr für weniger Belastungen durch Regulierung kämpfen. Dies kündigt Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Geschäftsführung, in seiner Kolumne auf der Homepage des Verbandes an.

“Regulierung des Vertriebs wird weiter vorangetrieben”

“Regulierung des Vertriebs wird weiter vorangetrieben”

Über regulatorische Verschärfungen in der kommenden Legislaturperiode und Änderungsbedarf bei Solvency II sprach Cash. mit Christian Nuschele, Head of Sales Germany & Austria bei Standard Life.

Darlehen der Versicherer unter Beschuss

Darlehen der Versicherer unter Beschuss

Der Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick und der Bund der Versicherten (BdV) verdächtigen einige Versicherer, sich kurz vor Inkrafttreten der EU-Eigenkapitalregeln nach “Solvency II” Anfang 2016 noch schnell hohe Summen gegenseitig als Darlehen gegeben zu haben, um ihre Eigenmittel “aufzupumpen”. Das berichtet die “Süddeutsche Zeitung” (SZ).

“Lebensversicherer können ihre Verpflichtungen erfüllen”

“Lebensversicherer können ihre Verpflichtungen erfüllen”

Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), hat mit Blick auf die Solvabilitäts- und Finanzberichte der Versicherer zum ersten Geschäftsjahr unter Solvency II vor Fehlinterpretationen gewarnt.

Mehr Cash.

Versicherer halten Anforderungen nach Solvency II ein

Versicherer halten Anforderungen nach Solvency II ein

Die Finanzaufsicht Bafin hat die Jahreszahlen und die Solvabilitäts- und Finanzberichte (Solvency and Financial Condition Report – SFCR) der Versicherer zum ersten Geschäftsjahr unter Solvency II vertieft analysiert. Alle berichtspflichtigen Einzelunternehmen erfüllen demnach die neuen Anforderungen an die Bedeckung.

BdV bemängelt Qualität von Solvenzberichten

BdV bemängelt Qualität von Solvenzberichten

Der Bund der Versicherten (BdV) hat eine Untersuchung zur Lage der deutschen Lebensversicherer vorgestellt. Grundlage sind die Solvenzberichte, die in diesem Jahr erstmals europaweit von den Versicherern vorgelegt werden müssen. Die Ergebnisse sind laut BdV durchwachsen.

Solvency II – Wie sicher ist mein Geld bei meiner Versicherung?

Solvency II – Wie sicher ist mein Geld bei meiner Versicherung?

2017 haben die europäischen Versicherer erstmals ihre Solvency-II-Quoten veröffentlicht. Seither streiten sich Experten darüber, wie aussagekräftig die Zahlen sind.

Die Wald-Kolumne

Versicherer fluten Internet mit Lageberichten

Versicherer fluten Internet mit Lageberichten

Mit einer regelrechten Informationsflut haben Europas Versicherungsunternehmen Kunden und Anleger überschwemmt. Mehr als 100 Seiten zu Geschäftsmodell und Finanzlage legten manche Unternehmen bis Montagmittag im Internet vor.

Solvency II: Eiopa ändert wichtigen Baustein – GDV protestiert

Solvency II: Eiopa ändert wichtigen Baustein – GDV protestiert

Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa zieht die Daumenschrauben für die Branche stärker an. Ab dem Jahr 2018 sollen Versicherer bei der Berechnung ihrer Kapitalanforderungen für langfristige Verpflichtungen wie Zinsgarantien einen niedrigeren Zinssatz zugrundelegen.

Deutsche Versicherer erwarten Entspannung bei Kapitalquoten

Deutsche Versicherer erwarten Entspannung bei Kapitalquoten

Die Lage der deutschen Versicherer hat sich nach Einschätzung ihres Branchenverbands Ende 2016 wieder gebessert. Trotz des erneut gesunkenen Zinsniveaus dürfte die Solvenzquote der Branche zum Jahreswechsel etwa so hoch gelegen haben wie Ende 2015, sagte Immo Querner, Präsidiumsmitglied des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Versicherungsforen Leipzig: Lücke neuer Co-Geschäftsführer

Versicherungsforen Leipzig: Lücke neuer Co-Geschäftsführer

Seit 1. Januar 2017 verstärkt Justus Lücke die Geschäftsführung der Versicherungsforen Leipzig. Er folgt auf Markus Rosenbaum, der das Unternehmen im Jahr 2000 gegründet und 17 Jahre lang geführt hat. Zweiter Geschäftsführer neben Lücke bleibt Jens Ringel.

Bundesregierung gegen Nachjustierung von Solvency II

Bundesregierung gegen Nachjustierung von Solvency II

Die Bundesregierung lehnt das Vorhaben der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa ab, die Regeln von Solvency II kurz nach Inkrafttreten zu verändern.

Versicherer: “Keine großvolumige Anpassung auf Solvency II”

Versicherer: “Keine großvolumige Anpassung auf Solvency II”

Der Kapitalmarktexperte Lutz Morjan, Head of Insurance Solutions bei NN Investment Partners in Frankfurt am Main, zieht eine Zwischenbilanz zum Finanzregelwerk Solvency II und erklärt die Anlagestrategien der Lebensversicherer im Nullzinsumfeld.

Solvency-II-Bilanz der Bafin: Durchfallquote 0,9 Prozent

Solvency-II-Bilanz der Bafin: Durchfallquote 0,9 Prozent

Die deutschen Versicherer haben den Übergang zum neuen Kapitalregelwerk Solvency II weitgehend geschafft. Von den insgesamt 342 Gesellschaften hätten drei Unternehmen die verschärften Kapitalanforderungen zum Jahreswechsel verfehlt, teilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) am Freitag mit. Der Versicherungsverband GDV zeigte sich erleichtert – und mahnte zugleich Änderungsbedarf an.

EU-Aufseher starten neuen Stresstest für Versicherer

EU-Aufseher starten neuen Stresstest für Versicherer

Die europäischen Versicherer müssen in einem neuen Stresstest ihre Stabilität im Krisenfall unter Beweis stellen. Im Zentrum stehen die Auswirkungen der anhaltenden Niedrigzinsen, zusätzlich kombiniert mit einem simulierten Schock an den Finanzmärkten, wie die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

EU erleichtert Versicherern Investitionen in Infrastruktur

EU erleichtert Versicherern Investitionen in Infrastruktur

Versicherer in Europa können künftig leichter Geld in Windkraftanlagen, Gasleitungen oder Glasfasernetze investieren. Ab 2. April müssen die Unternehmen ihre Investitionen in Infrastruktur-Projekte statt zu 49 Prozent nur noch zu 30 Prozent mit Kapital unterlegen, wie die EU-Kommission am Freitag in Brüssel mitteilte.

Aktuare und Solvency II: Die Architekten des Jahrhundert-Bollwerks

Aktuare und Solvency II: Die Architekten des Jahrhundert-Bollwerks

Die Arbeit von Versicherungsmathematikern ist für Laien oftmals schwer nachzuvollziehen. Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hat sich nun daran gemacht, eine praxisnahe Herausforderung für Aktuare am Beispiel des neuen Aufsichtsregimes Solvency II zu erklären – und geht dabei der Frage nach, wie Aktuare ihr Unternehmen für ein “200-Jahres-Ereignis” wappnen.

Aktuar: Attraktives Arbeits­gebiet

Aktuar: Attraktives Arbeits­gebiet

Im letzten Jahr haben 377 Finanz- und Versicherungs­mathematiker die Ausbildung zum Aktuar bei der Deutschen Aktuar­vereinigung (DAV) begonnen. Zudem steige nach Angaben der Vereinigung der Bedarf an Nachwuchsaktuaren durch das kürzlich in Kraft getretene Versicherungsregelwerk Solvency II.

Eiopa-Chef appelliert an deutsche Versicherer

Eiopa-Chef appelliert an deutsche Versicherer

Gabriel Bernardino, Vorsitzender der EU-Versicherungsaufsichtsbehörde Eiopa, hat an die Innovationsbereitschaft der deutschen Versicherungswirtschaft appelliert. Die Gesellschaften müssten jetzt innovativ werden und neue Produkte anbieten, sagte Bernardino dem Fachblatt “Aktuar Aktuell”. Im Hinblick auf die Erfüllung der Solvency-II-Vorschriften mahnte Bernardino die Branche zu einem transparenten Vorgehen.

“Versicherer verkennen wettbewerbstechnisches Potenzial von Solvency II”

“Versicherer verkennen wettbewerbstechnisches Potenzial von Solvency II”

Das EU-Aufsichtsregime Solvency II stellt Versicherer vor große Herausforderungen. Die Leiter des Versicherungsgeschäfts des US-Vermögensverwalters Blackrock für die EMEA-Region, Patrick Liedtke, sowie für Deutschland, Marcus Severin, sprechen über die Handlungsoptionen für eine Branche in unruhigen Zeiten.

Start von Solvency II: Blackrock warnt vor Herausforderungen für Versicherer

Start von Solvency II: Blackrock warnt vor Herausforderungen für Versicherer

Das europaweit einheitliche Aufsichtsregime für Versicherer Solvency II, das Anfang Januar 2016 in Kraft getreten ist, stellt Versicherer vor große Herausforderungen. Zu dieser Einschätzung kommt der US-Vermögensverwalter Blackrock.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Auf die nächste Volatilitätswelle am Anleihemarkt vorbereiten?

Die Anleihenmärkte haben sich in jüngster Zeit positiv entwickelt, wobei sich die Renditen im Juli in Richtung eines Allzeittiefs bewegten und in einigen Fällen sogar historische Tiefststände erreichten. „Dennoch sind wir der Ansicht, dass trotz des unsicheren Marktumfelds weitere Gewinne möglich sind“, sagt Nick Hayes, Head of Total Return & Fixed Income Asset Allocation bei Axa Investment Managers. Die Anleihemärkte dürften weiteren Rückenwind erfahren, da die Zentralbanken beispiellose Stimuli setzen.

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...